03.08.2019 06:03 |

Salzburger Liga

Spektakuläre Torflut gleich zum Saisonauftakt

Gleich der erste Spieltag in der Salzburger Liga war ganz nach dem Geschmack der Fußballfans: In fünf Spielen fielen Freitag Abend nicht weniger als 29 Tore! Einzig Neumarkt „geizte“ beim 3:0-Favoritensieg über Thalgau. Die meisten Treffer fielen in Straßwalchen, wo die Unterholzner-Elf ein 2:4 gegen Bürmoos binnen fünf Minuten zum 5:4 drehte.

„Ein verrücktes Spiel, geil für die Zuschauer, hart für die Trainer“, fiel Straßwalchen-Coach Unterholzner nach dem Schlusspfiff ein Stein vom Herzen. Ein 2:4-Rückstand wurde binnen fünf Minuten in ein 5:4 gedreht. Zu dem Sebastian Chudoba volley aus fünf Metern den Schlusspunkt setzte, nachdem der Bürmooser Stockinger unfreiwillig per Eigentor den Ausgleich beigesteuert hatte.

Während Golling-Trainer Buck mit dem 4:1 mit seiner Mannschaft gegen die früh ausschlussdezimierten  Halleiner überhaupt nicht zufrieden war („das Spiel so schlecht wie der Platz“), war Neumarkts Jonjic über das 3:0 zum Start gegen Thalgau happy. „Unsere Geduld wurde belohnt“, meinte er zum Führungstor durch Goalgetter Hübl nach 50 Minuten. Veselinovic machte per Doppelpack danach alles klar.

Mit 5:1 die höchsten Siege bejubelten Altenmarkt (Trainer Eder: „Da hat schon viel funktioniert, die Tore sind zum richtigen Zeitpunkt gefallen“) bei Aufsteiger Hallwang und Adnet. Das seinen neuen Trainer Schnöll gegen Puch mit einem Offensivfeuerwerk vom Allerfeinsten überraschte. „Eine unfassbare Leistung. Der Matchplan ist voll aufgegangen, der Sieg auch in der Höhe verdient. Und ein Tor schöner als das andere!“

Die Ergebnisse im Detail

Union Hallein - Golling 1:4 (0:1). Tore: Mooslechner (49.); Lürzer (33.), Feckter (51., Eigentor), Vurbic (65.), Huremovic (83.). Rot: Innerlohinger (H, 30., Torraub). - Adnet - Puch 5:1 (2:1). Tore: Sparber (6.), Nestaval (11.), A. Schnöll (70.), Ramsauer (72.), Widl (83.); Emen (35.). - Straßwalchen - Bürmoos 5:4 (2:3). Tore: S. Chudoba (25., 79.), Muminovic (34.), Schörghofer (74.), Stockinger (76., Eigentor); Kirchtag (9., 64.), Bergmüller (18., 37.). - Neumarkt - Thalgau 3:0 (0:0). Tore: Hübl (52.), Veselinovic (75., 90.). - Hallwang - Altenmarkt 1:5 (0:2). Tore: Löw (85.); Bozic (12.), Quehenberger (44., 55.), Schnitzer (61.), Buchacher (87.).

Harald Hondl
Harald Hondl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die Deutschland-Spiele
LIVE: BVB geht in Führung ++ Glasner auf Siegkurs!
Fußball International
Nach Stotterstart
Es brodelt! Kabinen-Ärger & Geldstrafe bei Bayern
Fußball International
4. Bundesliga-Runde
LIVE: Salzburg kommt - gelingt SKN die Sensation?
Fußball National
Duell mit Mattersburg
LIVE: Findet der WAC auf die Siegerstraße zurück?
Fußball National
Völlig verrückt
Skurriler Werbespot mit Ronaldo sorgt für Aufsehen
Fußball International
Nach Messi-Fehlen
Barcas Albtraumbeginn: Auch Suarez fällt lange aus
Fußball International
Liverpool wartet
LIVE: Hasenhüttl gegen „beste Mannschaft Europas“
Fußball International
Entscheidung gefallen
Sane-Transfer? Jetzt kommt klare Bayern-Ansage
Fußball International
Polizist attackiert
Frequency: Kalte Nächte machen Fans zu schaffen
Niederösterreich
Wende in Seifenoper
Zidane verspricht: „Wenn Bale bleibt, spielt er“
Fußball International

Newsletter