30.07.2019 14:57 |

ARD/ZDF investieren

„Hauch von Olympia“ - TV-Experiment mit Risiko

Den Winter-Erfolg wollen ARD und ZDF in den Sommer holen. Für den erhofften Quoten-Segen haben die beiden öffentlich-rechtlichen deutschen TV-Sender eine neue Sportveranstaltung ersonnen, die am kommenden Wochenende in Berlin ihre Premiere erlebt. Die erstmals ausgetragenen Finals mit zehn gleichzeitigen deutschen Meisterschaften sind in erster Linie ein TV-Experiment. 

„Das ist natürlich ein Risiko“, sagte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann zu dem üppigen Programm mit insgesamt 202 Entscheidungen und rund 3.300 Athleten in sieben Sportstätten der deutschen Hauptstadt: „Wir wissen nicht, ob es ankommt.“ Rund 19 Stunden übertragen die Sender am Samstag (ARD) und Sonntag (ZDF). Dazu versprechen sie ein Internet-Angebot mit mehr als 40 Stunden Live-Streaming auf bis zu acht Kanälen.

Im Winter klappt das Konzept hervorragend. Biathlon, Skispringen, Rodeln und Co. locken in der kalten Jahreszeit Millionen von Sportfans über viele Stunden vor die Fernsehgeräte. Dieses mediale Erfolgsrezept versuchen ARD und ZDF nun in ein nationales Konzept umzuwandeln. Ob das auch zu hohen Quoten führt? „Bei anderen Sportarten weiß man vorher ungefähr die Zahlen, bei so einer Sache weiß man das nicht“, antwortete der ZDF-Sportchef auf die Frage nach den Erwartungen.

Ohne Leichtathletik geht nichts
„Da liegt schon ein Hauch von Olympia in der Luft an diesem Wochenende“, bewarb Fuhrmann die Finals. Bei der Umsetzung der Idee war sofort klar: „Ohne die Leichtathletik wäre es nicht gegangen.“ Die olympische Kernsportart gilt als „Zugpferd“ und wird daher im Hauptprogramm „größeres Gewicht haben“. Daneben werden noch die deutschen Meister im Bahnradsport, Bogenschießen, Boxen, Kanu, Modernen Fünfkampf, Schwimmen, (Rad-)Trial, Triathlon und Turnen ermittelt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten