30.07.2019 09:00 |

29 Schüsse

Balkon-Ballerei bleibt völlig straflos

Er ist wieder zuhause! Gemeint ist jener Bergheimer Gemeinde-Politiker, der am 12. Juli betrunken von seinem Balkon aus wild um sich schoss. 29 Mal, wie die „Krone“ aufdeckte. Nun durfte der Ex-FPÖ-Mann nach zwei Wochen die Christian-Doppler-Klinik verlassen. Und laut BH blüht ihm auch keine einzige Strafe . . .

„Er durfte die Klinik bereits am Wochenende wieder verlassen“, bestätigt Anwalt Michael Hofer. Zwei Wochen hatte der Lokalpolitiker in der Nervenklinik verbracht, ein Gerichts-Sachverständiger untersuchte ihn dort.

Sofort nach dem Vorfall hatte die Polizei ein bedingtes Waffenverbot für vier Wochen erlassen, das nun durch die Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung überprüft wird. „Dabei handelt es sich um eine reine Sicherheitsmaßnahme und keine Strafe“, erklärt Wolfgang Kriechhammer von der BH.

„Kein Verwaltungsstrafverfahren“

Strafrechtlich hätte ohnehin nur die Staatsanwaltschaft gegen den Balkon-Ballerer vorgehen können. Weil diese jedoch das Verfahren bereits eingestellt hat, sind auch der BH die Hände gebunden. „Es gibt kein Verwaltungsdelikt, also auch kein Verwaltungsstrafverfahren“, so Kriechhammer. Damit wird die Aktion nicht einmal mit einer Geldbuße geahndet. Das Waffenverbot dürfte hingegen bestätigt und auf unbestimmte Zeit verhängt werden. Gemäß Judikatur kann der Ex-FPÖ-Funktionär nach fünf Jahren wieder um eine Waffenbesitzkarte ansuchen.

Folgt nun der Rücktritt?

Noch unklar ist, was in der Bergheimer Gemeindestube passiert: „Was er mit seinem Mandat macht, ist ihm überlassen“, sagt Bürgermeister Robert Bukovc (ÖVP), der heute Gespräche führen will. Gemeldet hat sich der Gemeindevertreter bei ihm nicht.

Übrigens: Nach dem Rauswurf aus der FPÖ scheint der Bergheimer noch immer auf der Homepage auf – als „Mitglied der Bezirksparteileitung“.

 krone.at
krone.at
Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol