27.07.2019 08:45 |

Vor Heim-GP

Vettel: „Der letzte Schritt zum Durchbruch fehlt“

100 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Lewis Hamilton. Die WM 2019 kann Sebastian Vettel schon zur Saisonhalbzeit abschreiben. Dennoch: Der vierfache Weltmeister wischt alle Rücktrittsgedanken vom Tisch, ist voll motiviert und will am Sonntag beim Heimrennen in Hockenheim den „weißen Fleck“ auslöschen. Am Samstag (15 Uhr, im LIVETICKER auf sportkrone.at) steigt das Qualifying.

Karussellfahrt in Bahrain, danach der Wiesenausritt in Montreal und zuletzt die Rumpelattacke gegen Max Verstappen in Silverstone - Sebastian Vettel ist zuletzt ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. Und bekam nun sogar Unterstützung von Mercedes-Superstar Lewis Hamilton: „Sebastian hatte zuletzt einige Mühe, aber er wird bald wieder starke Leistungen zeigen. Immerhin ist er ein vierfacher Weltmeister, von daher vermisse ich ein wenig den Respekt vor Seb.“

Respekt will sich der Deutsche nun bei seinem Heimrennen auf der 4,754 Kilometer langen Strecke in Hockenheim verschaffen. „Natürlich will ich dieses Rennen lieber gewinnen als irgendein anderes“, sagte der Heppenheimer, der nur 40 Kilometer von Hockenheim sein Elternhaus hat. „Auch wenn wir nicht dort sind, wo wir gerne sein wollen, spüre ich, dass wir in die richtige Richtung gehen. Ich denke, es fehlt uns nur der letzte Schritt zum Durchbruch“, meinte Vettel und trotzte: „Rücktritt ist für mich keine Option, ich will mit Ferrari gewinnen.“

„Wollen Chance nützen“
Stimmt die Wettervorhersage (beim Rennen um die 25 Grad, Regenwahrscheinlichkeit bei 80 Prozent), sollte Mercedes wieder Favorit sein, aber Vettel betont: „Wir müssen natürlich am Boden bleiben, aber wenn sich die Chance bietet, dann wollen wir sie auch nützen!“ Der Traum vom Heimsieg lebt - bislang gewann Vettel nur einmal den Grand Prix von Deutschland, 2013 auf dem Nürburgring. Hockenheim - ein „weißer Fleck“ auf seiner Erfolgsliste.

Seine Chance nützen will auch Teamkollege Charles Leclerc, der vor Trainingsbeginn zugab, dass „ich bei meinem Wechsel noch sehr schüchtern war. Ich wollte nicht von Beginn an dies und jenes fordern. Aber von Tag zu Tag wird die Beziehung zum Team immer besser, ich fühle mich wohler im Auto.“ Vettel ist also gewarnt

1. FREIES TRAINING:
1. Vettel (D/Ferrari) 1:14,013; 2. Leclerc (Mon/Ferrari) +0,255; 3. Hamilton (Gb/Mercedes) 0,302; 4. Verstappen (Hol/Red Bull) 0,317; 5. Bottas (Fin/Mercedes) 0,647; 6. Gasly (Fra/Red Bull) 0,800. - 2. FREIES TRAINING:
1. Leclerc 1:13,449, 2. Vettel +0,124, 3. Hamilton +0,146, 4. Bottas +0,662, 5. Verstappen +0,684. 6. Grosjean (Fra/Haas) +0,730.

Richard Köck, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.