24.07.2019 12:39 |

Neuer Weltrekord

Lungauer Kraftlackl zieht die Festungsbahn

Extremsportler Franz Müllner zog am Mittwoch die Salzburger Festungsbahn, Österreichs älteste Standseilbahn, mit eigenen Kräften nach oben. Dem unter dem Namen „The Austrian Rock“ bekannten Kraft- und Ausdauersportler gelang damit ein weiterer Erfolg beim Rekord Institut Deutschland. 

Zehn Meter, das entspricht rund 30 Stufen, die neben der 30 Grad steilen Trasse der Bahn hinaufführen, kämpfte sich Müllner dem Ziel entgegen. Es galt, bei jedem Schritt aufs neue die Reibung der Umlaufrollen und des 180 Meter langen Stahlseils der Trasse zu überwinden. Die 6,4 Tonnen Eigengewicht der Standseilbahn wurde dabei durch das Gegengewicht des zweiten Wagens ausgeglichen.

Wenige Minuten nach dem geglückten Weltrekordversuch zeigte sich Müllner erschöpft, aber überglücklich: „Es war unglaublich. Im Vergleich zu meinen anderen Rekorden war die Herausforderung, die Bahn nach oben zu ziehen. Bei jedem Schritt musste ich also das ganze Gewicht immer wieder aufs Neue in Bewegung setzen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol