23.07.2019 17:00 |

Polizei sucht Zeugen

Bei fünf geparkten Autos Scheiben eingeschlagen

Auf Hinweise aus der Bevölkerung hofft die Polizei Innsbruck. An verschiedenen Straßenzügen im Westen der Landeshauptstadt wurden am Montag bzw. am Dienstag bei geparkten Autos die Seitenscheiben eingeschlagen. Der Schaden ist groß.

Tatorte waren das Lohbachufer, die Technikerstraße sowie der Vögelebichl im Westen der Landeshauptstadt. Zwischen Montag, 13 Uhr, und Dienstag, 8 Uhr, wurden dort fünf geparkte Autos schwer beschädigt. In allen Fällen hatten die Vandalen Seitenscheiben der Fahrzeuge eingeschlagen.

Gestohlen wurde laut Polizei nichts. Die Täter dürfte es lediglich auf die Beschädigung der Fahrzeuge abgesehen haben. Die Polizei Hötting bittet um Hinweise: 059133 / 7582-100

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen