In Wels:

Feuerwehrleute retteten Mieter aus Flammen

Zu Lebensrettern wurden Feuerwehrleute in der Nacht zum Freitag in Wels: Eine Erdgeschoßwohnung stand in Vollbrand, die Helfer konnten den Mieter in letzter Sekunde ins Freie holen. Er ist schwer verletzt.

Um 22:36 Uhr ereignete sich in der Welser Haidestraße der gefährliche Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus. Auf Grund der hohen Flammen in der Erdgeschoßwohnung fingen auch die Vorhänge der Wohnung im ersten Stock bereits Feuer.

Schwerer Atemschutz
Dieses konnte jedoch von der Feuerwehr rasch gelöscht werden, sodass eine Ausbreitung verhindert werden konnte. Den 59-jährige Mieter der Erdgeschoßwohnung retteten die Feuerwehrleute unter Einsatz von schwerem Atemschutz und er wurde schwer verletzt nach Erstversorgung durch Rettung und Notarzt ins Klinikum Wels gebracht. Was den Brand auslöste ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol