Realisierungsbewerb

Bozner Platz in Innsbruck wird nun umgestaltet

Tirol
18.07.2019 12:30
Für die Neugestaltung des Innsbrucker Bozner Platzes ist im Herbst die Ausschreibung eines offenen Realisierungswettbewerbs geplant. Dies beschloss der Innsbrucker Stadtsenat in seiner jüngsten Sitzung. Damit wurde ein wichtiges Gestaltungsprojekt, das im Arbeitsprogramm 2018 bis 2024 enthalten ist, priorisiert.

„Die geplante Neugestaltung soll gleichermaßen zur Verbesserung der straßenräumlichen Aufenthaltsqualität und zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Innsbruck-Innenstadt beitragen“, sagt die ressortzuständige Stadträtin Uschi Schwarzl. Das Projekt war bekanntlich noch aus der Vorperiode angestanden.

Freude kommt auf
„Es freut uns sehr, dass der Stadtsenat die Umgestaltung des Bozner Platzes vorreiht und damit als das wichtigste Gestaltungsprojekt in den kommenden fünf Jahren definiert hat“, sagt Thomas Hudovernik, der Obmann des Innenstadtvereins. Hudovernik zeigt sich von der Wichtigkeit des Projekts überzeugt.

Thomas Hudovernik, Obmann des Innenstadtvereins. (Bild: Christof Birbaumer)
Thomas Hudovernik, Obmann des Innenstadtvereins.

Eifrige Mitarbeit
Zur Auslobung des offenen Realisierungswettbewerbs für die Neugestaltung meint der Innenstadtverein, dass man gerne weiter tatkräftig mitarbeiten werde und die Ideen aus dem Arbeitspapier zum Bozner Platz, das der Innenstadtverein bereits 2017 an den Stadtsenat übergeben hat, in die Überlegungen einfließen lasse.

„Gegend gewinnt an Bedeutung“
Die Vertreter des Innenstadtvereins halten die Umgestaltung des größten historischen Platzes der Landeshauptstadt für einen Meilenstein in der weiteren Entwicklung der Innenstadt. „Damit erfährt die Gegend insgesamt eine Aufwertung und gewinnt an Bedeutung – nicht nur bei der Bevölkerung, sondern auch bei den zahlreichen Touristen, die nach Innsbruck kommen“, glaubt Hudovernik.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele