Bürger machen mobil:

Lkw-Verkehr sorgt für Wirbel

„Stopp den mautflüchtigen LKW“ - Nur einer von vielen Sprüchen, der sich auf den Plakaten und Fahnen der Bürger von Oberwaltersdorf im Bezirk Baden finden lässt. Seit geraumer Zeit werden die Anrainer durch den beträchtlichen Durchzugsverkehr der Lastkraftwagen belästigt. Nun wehren sich die Geschädigten.

Eine Lieferung, bei der rund 360 Lkw innerhalb von 24 Stunden im Einsatz waren, brachte das Fass bei den Bewohnern von Oberwaltersdorf und Trumau zum Überlaufen. Die Reaktion der Bürger darauf war wie folgt: Eine Demonstration, bei der mehr als 70 Personen auf die Straße gingen um für ein Fahrverbot zu protestieren. Vor allem aber sollten die Zuständigen zu einer Verbesserung der aktuellen Situation angeregt werden. Weil so kann es auf gar keinen Fall weitergehen, da sind sich die Bewohner der beiden Ortschaften einig.

Denn nicht erst seit gestern werden die Anrainer von unaushaltbarem Lärm gequält. Der Verkehr und der damit verbundene Radau macht es den Bürgern unmöglich, nächtliche Ruhe zu finden. Von schlaflosen Nächten geplagt ist auch Erich Schneider. Der Pensionist ist Mitgründer von Pro-OW, einer Bürgerinitiative in Oberwaltersdorf, die genau in solchen Fällen die Meinungen der Einwohner und Einwohnerinnen vertreten will. „Die Demo war ein großer Erfolg. Bedauernswert ist nur, dass wir nicht von der Gemeinde unterstützt werden. Trotzdem muss eine Lösung her, so geht das nicht weiter!“, wettert Schneider.

Julia Adler & Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
5° / 7°
Regen
3° / 7°
leichter Regen
7° / 9°
leichter Regen
6° / 8°
starker Regen
3° / 6°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen