14.07.2019 06:00

Fluchtweg über Garten

Polizeihund „Quatar“ verbellt zwei Einbrecher

Er steckt noch mitten in der Ausbildung, doch das Vertreiben von Einbrechern hat der 16 Monate alte belgische Schäferhund „Quatar“ schon bestens drauf. So geschehen am Freitagabend beim gemütlichen, privaten After-Work-Plausch in Wals.

„Er war zur falschen Zeit am falschen Ort bei den falschen Leuten – wie Selbstmord“, schmunzelt Polizist Walter St. trotz Schmerzen.

Gemeint ist jener Georgier, der Freitagabend in ein Nachbarhaus des Polizisten Otmar O. eingebrochen war und dessen Fluchtweg über den Garten des Beamten führte. In der dortigen Hütte trafen einander drei Hundeführer ganz privat.

Polizist vermutete zunächst eine Katze

Plötzlich begann „Quatar“ gegen 22 Uhr laut zu bellen. Es war bereits dunkel. „Mein Hund hat angeschlagen und ist zum Holzzaun gelaufen. Ich dachte erst, er hat eine Katze erwischt. Doch dann sah ich, wie sich ein Mann über den Zaun rollte“, erinnert sich der Hundehalter zurück. „Ich habe ihn am Arm gepackt, doch er rollte sich aus der Jacke und flüchtete.“

Doch der Vierbeiner schlug weiter in Richtung eines Busches im Garten an. Hier versteckte sich ein weiterer Georgier, der ebenfalls abhauen wollte. Doch die drei starken Männer überwältigten den sich heftig wehrenden Einbrecher auf dem harten Asphalt. Dadurch zog sich das Trio Abschürfungen und vermutlich einen Bänderriss zu. „Der Mann ist bestimmt hundert Kilo schwer. Zum Glück war er nicht bewaffnet. Ohne den Hund hätten wir die beiden nie wahrgenommen“, bestätigen die drei, dass ein Täter in U-Haft sitzt. Im Gebüsch wurde Schmuck gefunden.

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wegen Brand-Brief
Argentiniens Fußballchef aus FIFA-Council geworfen
Fußball International
Rekord-Transfer
Ex-Rapidler Joelinton von Hoffenheim zu Newcastle
Fußball International
Üble Kurz-Gerüchte
Wird’s schon wieder so richtig schmutzig?
Österreich
Von Madrid nach Rio
Filipe Luis kehrt in seine Heimat zurück
Fußball International
Experte zu krone.tv
„Man wird Boris Johnson ernst nehmen müssen“
Video Nachrichten
Wirbel um Weltmeister
Boateng-Abschied? Das sagt Bayern-Trainer Kovac
Fußball International
Waffe gegen „Gacki“
Wiener setzte Nachbar mit Hund Pistole an
Österreich

Newsletter