10.07.2019 11:02 |

Parsch

Cannabis in Salzburger Wohnung gefunden

Zu einem kuriosen Einsatz wurde die Polizei am Dienstagabend in Parsch gerufen: Ein Anrufer gab bekannt, dass er in einer gegenüberliegenden Wohnung Personen mit Taschenlampen gesehen hat und einen Einbruch vermutete. Als die Beamten nach mehreren Versuchen schließlich in die Wohnung gelangten, fanden sie dort drei Personen vor. Während der Sachverhaltsklärung entdeckten die Polizisten in einer Porzellanschale und einem Glasgefäß Cannabiskraut.  Der Wohnungsbesitzer wird nun angezeigt.

Als die Polizisten bei der Wohnung in Parsch ankamen, wurde die Wohnungstür zunächst nicht geöffnet. Mit Hilfe der Feuerwehrleiter schafften es die Polizisten schließlich, Kontakt zu drei Personen über ein höhergelegenes Fenster aufzunehmen. Ein 36-Jähriger erklärte, dass er der Wohnungsbesitzer sei und es einen Stromausfall gegeben habe. Um den Sachverhalt aufzuklären, betraten die Polizisten anschließend die Wohnung. Dort trafen sie auf den 36-jährigen Wohnungsbesitzer sowie zwei Männer aus Salzburg.

Die Polizisten entdeckten während des Gesprächs mit den Männern auf einem Tisch in der Wohnung einen „Suchtmittelcrasher“ und eine Suchtmittelwaage. Damit nicht genug: In einer Porzellanschale und einem Glasgefäß wurde ebenfalls Cannabiskraut gefunden. Insgesamt stellte die Polizei rund 13 Gramm Cannabiskraut sicher. Der 36-jährige Salzburger ist teilgeständig. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen