08.07.2019 09:30 |

Bulle Ramalho

„Wir brauchen Neue für die Königsklasse“

Bei Meister Salzburg hat sich personaltechnisch einiges getan. Prominente Neuzugänge sucht man aber vergebens. Andre Ramalho ist sich sicher, dass Sportdirektor Freund handeln wird.

Fünf Stammspieler weg, dazu der Erfolgstrainer und ein Teil seines Stabes. Auf der Habenseite von Serien-Meister Salzburg? Drei 16-jährige Toptalente, die bei Liefering „geparkt“ werden, dazu einige Leih-Rückkehrer.

Die bisherigen Transferaktivitäten sorgen bei den Fans für Alarm. Und das ausgerechnet in jener Saison, in der die Bullen erstmals in der Champions League spielen! Auch innerhalb der Mannschaft ist das natürlich ein großes Thema. „Ich denke schon, dass wir neue Spieler brauchen“, erklärt Andre Ramalho. „Ich bin mir sicher, dass unser Sportdirektor das weiß“, schiebt der Brasilianer grinsend hinterher.

Freund ist gefordert
Keine Frage: Christoph Freund ist gefordert! Im letzten Jahr gelang es ihm, die Erfolgstruppe mit wenigen Ausnahmen zusammenzuhalten. In dieser Saison sind mit Dabbur, Wolf, Gulbrandsen, Lainer und Schlager schon fünf Stützen weg.

Ramalho kann daher die Aufregung unter dem Bullen-Anhang nachvollziehen. „Ich verstehe die Fans. Es ist völlig normal, dass sie ungeduldig sind“, meint er.

Zugleich hat er vollstes Vertrauen in die sportliche Führung. „Das gehört zum Geschäft. Wir wussten auch, dass das passieren kann. Wir werden weiter hart arbeiten, unsere Idee verfolgen. Irgendwann kommen auch die Neuzugänge, die uns weiterhelfen werden.“

Zeit bis September
Der Saisonstart (Cup in Parndorf) erfolgt zwar nächste Woche, bis zum Königsklassen-Auftakt Mitte September bleibt aber Zeit, um potenzielle Neue zu integrieren. Deshalb bittet Ramalho die Fans um Geduld. „Man kann nicht erwarten, dass von heute auf morgen alles perfekt läuft. Ich bin aber sicher, dass wir das hinkriegen.“

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen