08.07.2019 06:00

Von Sturm überrascht

Mountainbiker radelte und kraxelte um sein Leben

Ein Mountainbiker aus Weißbriach in Kärnten wurde während einer Bike-Tour im Gitschtal vom Unwetter überrascht und entging nur knapp dem Tod. Martin B. musste sich radelnd und kraxelnd mehrmals in Sicherheit bringen. Ein umstürzender Baum hätte ihn beinahe erschlagen.

„Die Bäume sind regelrecht um mich herumgeflogen“, erzählt Martin B., der im Gitschtal ins Unwetter geraten war. „Ich war im Auge des Sturms. Es war wie ein Hurrikan. Ich bin vom Rad gesprungen und geflüchtet. Zweimal musste ich unter den Bäumen rauskraxeln. Ich stehe noch jetzt unter Schock“, berichtet B.

Die Männer der Feuerwehr St. Lorenzen und der Bergrettung trauten ihren Augen nicht, als sie das schrottreife Mountainbike unter einem Baum hervorzogen. Diese Bike-Tour wird der Kärntner wohl nie mehr vergessen.

Die heftige Gewitterfront hatte am Sonntag zahlreiche Einsatzkräfte in Kärnten auf Trab gehalten. Bei der Landesalarm- und Warnzentrale wurden ab Mittag gut 100 Unwettereinsätze gezählt. Zuerst waren die westlichen Bezirke Hermagor und Spittal betroffen. Im Laufe des Nachmittags gab es dann auch viele Einsätze in Mittel- und Unterkärnten. Auch in Klagenfurt regnete es am Sonntag stark.

„Schwere See“
Auf den Kärntner Seen gerieten wegen des Sturms immer wieder Boote in Seenot, wie etwa am Millstätter See. Am Ossiacher See herrschten sturmflutartige Zustände mit „schwerer See“, wie es in einem Posting der Drau & Ossiachersee Schifffahrt hieß (siehe auch Video oben). Das Ufer des Faaker Sees wurde überschwemmt.

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pistolen, Revolver
All diese Waffen bunkerte ein Pensionist illegal
Niederösterreich
Auch ohne „Schredder“
So löschen Sie Ihre Daten sicher und zuverlässig
Elektronik
Lenker ohne Schein
Mopedfahrerin (16) mit Kastenwagen gerammt
Niederösterreich
In der „Bullen“-Arena
Testspiel-Kracher! Salzburg trifft auf Real Madrid
Fußball International
Weil Tierheim voll war
Besitzerin drohte mit Schlachtung von Hündin
Niederösterreich

Newsletter