06.07.2019 19:20 |

Lechtaler Alpen

55-Jähriger stürzt bei Klettertour in den Tod

Ein tödlicher Alpinunfall ereignete sich Samstag Vormittag in den Lechtaler Alpen im Tiroler Oberland. Beim Aufstieg auf den Südwestlichen Parzinnturm stürzte ein 55-Jähriger aus Deutschland rund 20 Meter ab. Er überlebte nicht. 

Der Mann war mit einem Kletterpartner unterwegs. Das Ziel des Duos war der Südwestliche Parzinnturm. Der 55-Jährige stieg voran. Aus noch ungeklärter Ursache verlor er gegen 10.30 Uhr den Halt und stürzte in die Tiefer. 

Der Kletterpartner hatte keine Chance, den Absturz zu verhindern. 20 Meter stürzte der Deutsche über das steile und felsige Gelände ab. Erst als der Abstürzende auf Höhe seines Begleiters war, konnte dieser den Sturz stoppen. Doch retten konnte er seinen Kollegen nicht mehr. Dieser erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.