„Fall Escobar“ im Kopf

Copa-Schande! Morddrohungen gegen Unglücksraben

Schock bei der Copa America. Nachdem Kolumbien im Viertelfinale ausgeschieden war, hagelte es sogar Morddrohungen gegen eigene Spieler. Der „Fall Escobar“ ist eine ewige Warnung, dass solche Drohungen ernstzunehmen sind.

Kolumbien gegen Chile endete 0:0. Im Elfmeterschießen gewann dann der Titelverteidiger 5:4. Den letzten Strafstoß verschoss der Linksverteidiger William Tesillo. Jetzt leben er und seine Familie seit zwei Tagen in Angst. Denn Tesillo bekommt Morddrohungen. Und zwar jeden Tag. Und nicht nur er, sondern auch seine Liebsten. Das teilte der 29-jährige Verteidiger von Santa Fe persönlich mit der Presse mit: „Ja, sie wollen, dass ich tot bin. In den sozialen Medien haben sie mir alles geschrieben“, sagte der Unglücksrabe von Sonntag.

Seine Ehefrau ist auch verzweifelt: „Ich habe Angst. Sie haben mich und unsere Kinder auch bedroht. Ich könnte den ganzen Tag damit verbringen, alle Einschüchterungen zu veröffentlichen, die sie uns geschrieben hatten.“ Sogar der Vater des Fußballspielers zeigt sich verängstigt: „Wir können wir nur beten.“ Auch auf Twitter wird Tesillo angefeindet, ein Fan wünscht ihm hier den Tod, wie Escobar:

Niemals vergessen
Tesillos Geschichte erinnert an Andres Escobar, den kolumbianischen Spieler, der nach seinem Eigentor, nach der 1:2-Niederlage gegen die USA bei der WM 1994, in Kolumbien ermordet wurde. Kolumbien wird ihn nie vergessen, stand damals auf einem Transparent. Sein Tod ist eine ewige Warnung, dass Morddrohungen im Fußball ernstzunehmen sind. Vor allem in Kolumbien.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.