03.07.2019 06:05 |

Radfahrerin gepackt?

Streit um Hunde-Gackerl bringt Richter vor Gericht

Ein Richter vor Gericht - das ist keine Geschichte für die Zeitung. Aber ein Richter als Angeklagter - das ist eine. So war’s am Dienstag, als ein bekannter steirischer Jurist im Grazer Straflandesgericht „antanzen“ musste. Ein Streit um Hundekot löste die Verhandlung aus. Herr Rat musste sich wegen Nötigung verantworten.

Ende Februar ging die Gattin des bekannten steirischen Richters wie üblich mit ihrem Hund spazieren, der laut eigener Aussage Durchfall hatte. Eine Radfahrerin bemerkte, dass das Frauerl den Kot nicht wegräumte, und forderte sie auf, dies zu tun. „Sie hat mich gezwungen, alle Hundehaufen wegzuräumen. Auch jene, die gar nicht mein Hund gemacht hatte“, berichtet die Steirerin vor Gericht

Mitte März war die Frau, diesmal mit ihrem Gatten, erneut in der Gegend unterwegs, wobei sie von der Radfahrerin erkannt und „gestellt“ wurde. Warum sie sich mit ihrem Rad vor den beiden aufgebaut hatte, konnte sie am Dienstag nicht erläutern.

„Wollte nicht, dass sie Fotos macht“
Der angeklagte Jurist bemerkte, dass die Radfahrerin ihr Handy gezückt hatte: „Ich habe gedacht, sie macht Fotos - und das wollte ich nicht.“ Der Mann schnappte sich das Telefon und gab es erst auf mehrfaches Verlangen von Zeugen wieder heraus.

Damit war die Sache nicht vorbei: „Ich habe ein Knacken gehört und an einen Schaden bei meinem Handy geglaubt. Daher bin ich in den beiden nachgefahren und gestürzt, weil der Mann in mein Rad gegriffen hat“, schilderte die Frau.

Geldbuße von 7500 Euro
Dann soll Herr Rat die Radfahrerin noch gepackt und gegen eine Hecke gedrückt haben. Dieses Vorgehen wurde auch von einer Zeugin bestätigt, die den aufgebrachten Mann von der Frau trennen konnte und die Polizei rief. Letztlich stimmte der Angeklagte der Geldbuße von 7500 Euro zu. Nicht rechtskräftig.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Leipziger „Sorgen“
RB: 75 Millionen auf der Bank und Schick in Sicht
Fußball International
„War egozentrisch“
Ex-Teamkollege lässt kein gutes Haar an Ronaldo
Fußball International
SGE-NADA-DFB-Schweigen
Kontrolle! Hinteregger musste zum Doping-Test
Fußball International
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Steiermark Wetter
20° / 23°
einzelne Regenschauer
19° / 22°
einzelne Regenschauer
20° / 23°
einzelne Regenschauer
18° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 18°
leichter Regen

Newsletter