28.06.2019 17:43 |

Zehn Kinder verletzt

Bus kollidiert mit Auto: Pkw-Lenkerin gestorben

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag im oststeirischen Kirchberg an der Raab: Eine Autolenkerin geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem Reisebus. Die 39-jährige Grazerin erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Im Bus waren 24 Schüler, zehn von ihnen wurden durch den Zusammenstoß verletzt.

Die 24 Kinder und drei Begleitlehrer einer Mittelschule waren auf dem Nachhauseweg von einer Schullandwoche. Gelenkt wurde der Bus von einem 59-jährigen Mann.

Grazerin im Wrack eingeklemmt
Kurz nach 16 Uhr geriet eine 39-jährige Autofahrerin aus Graz mit ihrem Pkw auf der L201 in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem Reisebus. Durch den wuchtigen Aufprall wurde das Auto mehrere Meter zurückgeschleudert. Die Grazerin wurde im Wrack eingeklemmt.

Zwei Feuerwehrmänner aus Gnas und Trautmannsdorf waren als erstes an der Unfallstelle, so Feldbachs Feuerwehr-Sprecher Christian Karner. Sie leisteten Erste Hilfe, doch für die Lenkerin des Pkw kam jede Hilfe zu spät. Sie erlag an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Mehrere Kinder verletzt
Im Bus wurden der Chaffeur und zehn Kinder im Alter von zwölf bis 14 Jahren (alle aus dem Bezirk Südoststeiermark) verletzt. Vier Schüler mussten von der Rettung in die KInderklinik nach Graz gebracht werden, der Rest konnte in häusliche Pflege entlassen werden. Einige der jungen Insassen sind auch Mitglieder der Jugendgruppe der Feuerwehr Dirnbach.

Insgesamt waren 13 Sanitäter des Roten Kreuzes mit sieben Fahrzeugen, ein Notarzthubschrauber, die Freiwilligen Feuerwehren Kirchberg, Studenzen, Berndorf, Rohr und Feldbach, sechs Streifenbesatzungen und das Kriseninterventionsteam mit insgesamt acht Personen im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
6° / 8°
starker Regen
6° / 8°
starker Regen
5° / 8°
starker Regen
6° / 7°
Regen
4° / 4°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen