Maggies Kolumne

Der Grundstein

Immer wieder wurden Schreie nach einem verpflichtenden Kurs für alle Hundehalter laut, egal welche Rasse sie führen. Das macht auch Sinn - denn es geht hier um die Bedürfnisse unserer Vierbeiner. Sowohl Dackel als auch Deutsche Dogge verdienen ein Herrchen oder Frauchen mit Hundekunde.

Damit wird es in Zukunft und in Kombination mit anderen Maßnahmen wie dem „Geprüften Stadthund“ und dem verpflichtenden Hundeführschein zu weniger unglücklichen oder gar auffälligen Fellnasen kommen. Wie immer werden hier gewisse Spezialisten auch etwas zu meckern haben. Ich finde das Konzept gut gelöst: Der Kurs wird von autorisierten Experten abgehalten, dauert um die vier Stunden und soll schon VOR der Adoption Grundkenntnisse in Bezug auf Anschaffung, Haltung, Pflege und Erziehung sowie rechtliche Bestimmungen vermitteln. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro - und wer meint, die Stadt will sich hier eine goldene Nase verdienen, liegt auch falsch. Denn das Geld geht zur Gänze an den Vortragenden.

Für den einheitlichen Qualitätstandard ist die Tierschutzombudsstelle Wien verantwortlich. Wer inWien ab Juli einen Hund anmelden will, muss diesen Kurs verpflichtend vorweisen, es sei denn, es wurde in den letzten zwei Jahren bereits ein Hund gehalten. Stadträtin Ulli Sima: „Wir klären auch gezielt über die fatalen Folgen des Welpenhandels auf und können so viel Leid verhindern.“ Danke, dass eine absolut sinnvolle Maßnahme umgesetzt wurde! Denn der Grundstein für das Zusammenleben wird schon vor der Anschaffung des Hundes gelegt.

Alle Infos unter www.hunde-kunde.at

Maggie Entenfellner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen