21.06.2019 11:55 |

Von 26. bis 30. Juni

Betriebssportspiele größer als Olympia

7000 Athleten aus 23 Nationen nehmen an den Wettkämpfen teil. In 27 Sportarten wird in 326 Bewerben um Medaillen gekämpft. Die Eröffnungszeremonie findet am 26. Juni am Residenzplatz statt.

Von 26. bis 30. Juni finden die Europäischen Betriebssportspiele (ECSG) in Salzburg statt. Ein Event von unglaublicher Dimension, welche es so in Salzburg noch nicht gegeben hat. Zwar waren die Spiele schon 2003 in der Mozartstadt zu Gast, allerdings in deutlich kleinerem Ausmaß. 7000 Athleten aus 23 Nationen rittern in 27 Sportarten und 326 Bewerben um Gold, Silber und Bronze. Zum Vergleich: Bei olympischen Winterspielen treten 3000 Athleten in sieben Disziplinen an. „Wir haben mehr als doppelt so viele Teilnehmer in viermal so vielen Sportarten“, sagt Klaus Höftberger, Geschäftsführer der Spiele.

Der Zuschlag für die Spiele kam 2014
Die Organisation ist mit einem dementsprechenden Aufwand verbunden. Schon im Jahr 2010 beschäftigte man sich mit einer weiteren Austragung, scheiterte aber für 2017. Zwei Jahre später sollte es dann klappen und man setzte sich gegen drei Mitbewerber durch.

Bei der Organisation im Vorfeld war man auf viele Helfer aus den Fachverbänden und Vereinen angewiesen. Auch während der Betriebssportspiele wird es zahlreiche Unterstützer geben. „Sicherlich mehrere hundert“, weiß Höftberger.

Alleine 500 Starter aus Salzburg Unternehmen
Das Interesse der heimischen Sportler ist groß: Alleine 500 Athleten aus Salzburger Unternehmen gehen an den Start. Insgesamt sind es 900 aus Österreich, womit das Gastgeberland die drittgrößte Delegation nach Deutschland und Frankreich stellt. Die 27 Sportarten sind dabei breit gefächert, reichen von Kegeln, über Tennis, Golf, Schwimmen bis hin zum Drachenbootrennen.

Auch die Salzburger können teil der Spiele werden: Bei der Eröffnung am 26. Juni am Residenzplatz und beim CityRun am 29. Juni.

Felix Roittner/Peter Weihs

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen