16.06.2019 08:32 |

Yamahas großer Tag

Steuerfahnder ärgern nächsten Sport-Star vor Ort!

Der Rookie zeigt den Alten sein Hinterrad! Yamaha-Jungstar Fabio Quartararo (20) sicherte sich im Qualifying den besten Startplatz für den heutigen Motorrad-WM-Lauf in Barcelona. Einen unliebsamen Überraschungsbesuch bekam hingegen der Zehnte Jorge Lorenzo, den die spanischen Steuerfahnder ärgerten.

Wenn es in der Früh an der Tür klopft! Dann ist es der Postbote – oder beim fünffachen Motorrad-Weltmeisters Jorge Lorenzo die Steuerfahndung.

Denn die stattete dem Honda-Star vorm Heimrennen heute (ServusTV, 14) in Barcelona einen Besuch im Fahrerlager (!) ab. Lorenzo ist Spanier, verlegte seinen Wohnsitz vor Jahren von Mallorca in die Schweiz, weil dort die Pauschalsteuer für Ausländer niedrig ist. Allerdings muss er dann auch zumindest 90 Tage im Jahr in der Schweiz verbringen. Das praktizierten unter anderen bereits die Formel-1-Stars Jochen Rindt, Fernando Alonso und Michael Schumacher so.

Einige Moto-GP-Stars leben zudem im Steuerparadies Andorra. Dort zog es vor Jahren auch Weltmeister Marc Márquez hin. Nach einem irren Aufschrei in der Öffentlichkeit zog er sein Vorhaben aber zurück, blieb in Spanien. Nun drückt er über die Hälfte an die spanische Finanz ab. Dabei bezieht Márquez alleine vom Team Honda kolportierte 15 Millionen Euro pro Jahr.

Rossi zahlte 38 Millionen
Immer wieder gibt es massiven Ärger um die Steuern von Sportstars. Barcelonas Fußball-Gott Lionel Messi etwa musste sogar eine bedingte Haftstrafe antreten und fast vier Millionen Euro nachzahlen. Auch Kollege Cristiano Ronaldo hatte Ärger mit der Finanz. 2008 musste Motorrad-Star Valentino Rossi (oben im Bild) in Italien gar 38 Millionen Euro blechen.

Steuerschonende Luxusresidenzen im Ausland zahlen sich für die Sportstars aus. Lorenzo etwa verdient bei Honda kolportierte fünf Millionen Euro pro Saison, dazu kommen lukrative Sponsoren-Deals. Probleme mit der Steuer hat Lorenzo aber keine, der Besuch in Barcelona war nur Routine.

Sportlich zeigte im Qualifying Yamaha mit vier in den Top 5 auf. Jungstar Fabio Quartararo holte vor Honda-Pilot Márquez die Poleposition. Dahinter landeten Franco Morbildelli und Valentino Rossi.

Markus Neißl, Barcelona, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen