11.06.2019 12:20 |

Klimageräte boomen

Hitzewelle in Österreich rollt munter weiter

„Die Hitze der Stadt ist im Sommer brutal“, sang einst Rainhard Fendrich, und das bekommen nicht nur die Wiener derzeit zu spüren. Im Laufe der Woche klettern die Temperaturen auf bis zu 37 Grad, leichte Abkühlung ist erst am Wochenende in Sicht. Das Geschäft mit Ventilatoren und Co. boomt.

Prächtiges Sommerwetter im ganzen Land! Die Quecksilbersäule klettert immer weiter nach oben, vor allem im Osten. Der Höhepunkt wird mit 37 Grad am Samstag erreicht, prognostiziert Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe von Ubimet. Der Allzeit-Juni-Rekord aus dem Jahr 2013 (38,6 Grad in Waidhofen an der Ybbs, NÖ) ist allerdings nicht in Gefahr.

Gewittergefahr am Wochenende
Die Sonne scheint aber nicht ungetrübt - Staub aus der Sahara lässt den Himmel milchig weiß statt tiefblau erscheinen. Mit Blitz und Donner verabschiedet sich dann am kommenden Wochenende die erste Hitzewelle des Jahres, die Temperaturen pendeln sich auf 25 bis 30 Grad ein. In der Nacht auf Dienstag kam es auch zu den ersten Tropennächten, in denen die Temperaturen nicht unter 20 Grad sinken. Elektrofachgeschäfte reiben sich dementsprechend die Hände.

Denn die Verkaufszahlen von Ventilatoren und Klimageräten schnellen derzeit in die Höhe, wie ein „Krone“-Lokalaugenschein in Wien-Döbling zeigt. „Das Interesse ist in den vergangenen Tagen stark angestiegen“, bestätigt Willi Fleischmann von Red Zac in der Sieveringer Straße.

Oliver Papacek, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das war der erste Tag
Brodelnde Stimmung beim Start des „Krone“-Fests
Oberösterreich
Stürmer vor Abschied?
Hütter-Kritik an Rebic: „Das passt nicht zu ihm!“
Fußball International
0:1 in Straßburg
Platzt Europa-Traum? Hütter verliert mit Frankfurt
Fußball International
Playoff-Spiel in Bern
Belgrads Pressesprecherin mit Flasche beworfen!
Fußball International
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International

Newsletter