Ernstfall geprobt:

Cobra stürmte Volksschule

Schwerbewaffnet und in Kampfmontur drangen Einsatztrupps der Eliteeinheit Cobra spätabends in die Volksschule in Leobersdorf, Bezirk Baden, ein. Deren Befehl: Amokläufer stellen, Geisel retten! Doch kein Grund zur Sorge. Kinder und Lehrer schlummerten derweil schon zu Hause in ihren Betten - es war eine Übung.

Es ist gegen 20 Uhr, als gleich mehrere schwarze Vans nach rasanter Fahrt vor dem Rathaus in Leobersdorf stoppen. Die Türen öffnen sich, heraus klettern geschmeidig Männer in Tarnanzügen - ausgestattet mit Maschinenpistolen und Helmen, durch deren Visiere nur die Augenpartie des jeweiligen Trägers zu erkennen ist: Die Cobra bereitet offenbar einen Einsatz vor. Und tatsächlich: Die Volksschule ist Ziel des Trupps. Vier Nächte lang bereiteten sich 50 Elite-Polizisten hier auf den Ernstfall vor: Ausschaltung eines Amokläufers in einer Schule.

„Uns ist es wichtig, dass wir solche Szenarien so realitätsnah wie möglich trainieren können“, betont jener Offizier, der die Übung leitet. Bis zwei Uhr nachts durchforsten die Top-Beamten Raum für Raum. Zum Schluss dringen die Cobra-Teams in den Keller vor. Dort wird der Täter - freilich nur ein Pappkamerad - gestellt, die Geisel in Sicherheit gebracht. Der für das Schulwesen zuständige Gemeinderat Bernhard Gmeiner konnte sich vor Ort ein Bild vom Können der Spezialeinheit machen: „Wir leisten gerne einen Beitrag für die Sicherheit, wenn wir unsere Schule fürs Training bereitstellen.“

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
10° / 15°
stark bewölkt
10° / 17°
stark bewölkt
10° / 18°
stark bewölkt
9° / 20°
stark bewölkt
7° / 14°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter