08.06.2019 06:00 |

Sorge um „Money Maker“

ORF-Showmaster nach Everest-Marathon in Quarantäne

Sorge um den Moderator der Sendung „Money Maker“ im ORF! Denn auch wenn Alexander Rüdiger beruflich das Glück gepachtet hat, wenn sich seine Kandidaten im Windkanal die Geldscheine angeln, musste er nun einen Rückschlag verkraften. Spitalsaufenthalt nach Marathon!

Der Countdown für das sommerliche Comeback der Sendung „Money Maker“ im ORF läuft! Ab 1. Juli wird Alexander Rüdiger wieder Kandidaten im Windkanal mit den Geldscheinen begrüßen. Und die Fans des beliebten Moderators hoffen, dass der Mann mit dem grünen Sakko bis dahin wieder fit ist.

Auf Quarantänestation
Denn bis Freitagnachmittag wurde der Niederösterreicher auf der Quarantänestation des Krankenhauses Stockerau behandelt. Er dürfte sich einen heimtückischen Magen-Darm-Virus eingefangen haben, und zwar beim härtesten Marathon der Welt beim Mount Everest.

Rüdiger schaffte den sensationellen vierten Rang in seiner Kategorie. Zurück in Österreich, erfolgte der Zusammenbruch. „Der Mount Everest ist eine enorme Herausforderung. Mein Körper hat nach den Strapazen keine Flüssigkeit mehr aufgenommen. Durch diverse Infusionen im Spital geht es mir mittlerweile etwas besser“, so Rüdiger zur „Kronen Zeitung“.

Gregor Brandl und Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter