05.06.2019 16:35 |

Hit gegen Chatschanow

Regen! Thiems Viertelfinale erst am Donnerstag

Wie zuletzt 2016 ist am Mittwoch der Regen bei den French Open wieder einmal der große Spielverderber gewesen. Nach stundenlangem Zuwarten ist der elfte Spieltag des mit 42,66 Millionen Euro dotierten größten Sandplatz-Tennisturniers der Welt endgültig gestrichen worden. Thiems Viertelfinale gegen den Russen Karen Chatschanow (10) findet nun am Donnerstag als zweite Partie nach 12 Uhr statt, allerdings nicht vor 14.30 Uhr. Gespielt wird auf dem Court Suzanne Lenglen. 

Zuletzt war am 30. Mai 2016 nichts mehr gegangen und auch damals war der Niederösterreicher Dominic Thiem unter den betroffenen Spielern gewesen. Dieses Jahr ist es allerdings kein Achtelfinale wie damals gegen Marcel Granollers, sondern bereits das Viertelfinale gegen den 23-jährigen Russen Karen Chatschanow, das auf Donnerstag verschoben werden musste.

Damit winkt nun jenen vier Herren und vier Damen, die am Mittwoch im Einzel die Runde der letzten acht hätten bestreiten sollen, eine beim Grand Slam seltene „Doppel-Schicht“: Der übliche Rhythmus mit einem Tag Match und einem Tag Pause wird für die Sieger der auf Donnerstag verschobenen Partien durchbrochen, denn das Herren-Halbfinale steht am Freitag auf dem Turnierplan.

Betroffen sind neben Thiem und seinem russischen Gegner Chatschanow auch der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic (SRB) und Alexander Zverev (GER) sowie die beiden Viertelfinali der Damen zwischen Simona Halep (ROU) und Amanda Anisimova (USA) bzw. Madison Keys (USA) gegen Ashleigh Barty (AUS). Diese Absage ist für die Veranstalter in der zweiten Woche etwas leichter zu verkraften, da die Hauptbewerbe in den Einzeln, Doppeln und Mixed weit vorangeschritten sind.

Einmal mehr wird an der Porte d‘Auteuil im Westen von Paris das fehlende Dach schmerzlich vermisst. Entgegen früherer Ankündigungen ist zwar das Stadion nun neu errichtet und vorbereitet, doch das fertige, einziehbare Dach wird es erst 2021 geben. Lediglich die statische Unterkonstruktion wird 2020 fertig sein.

Paris ist das nach wie vor letzte Grand-Slam-Turnier ohne Dach. Wobei ein Dach eigentlich auch zu wenig ist: Bei den Australian Open gibt es drei, bei den US Open zwei und in Wimbledon ab diesem Jahr ebenfalls zwei Dächer. Spekuliert wird über ein zweites Dach über dem Court Suzanne Lenglen im Hinblick auf die Olympischen Sommerspiele 2024 und dort könnten dann die Box-Wettkämpfe stattfinden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
11.11.
15.11.
16.11.
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
0:3
Lamia
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen