Mi, 26. Juni 2019
05.06.2019 06:00

Nach Entgleisung

Ex-Kanzler Kern klagt Strache wegen Ibiza-Video

Nicht nur der über die Ibiza-Affäre (siehe Video oben) gestolperte Ex-FPÖ-Chef und Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache hat in der Causa Anzeige erstattet. Weil der gefallene FPÖ-Chef in dem Video von angeblichen sexuellen Handlungen Christian Kerns mit Kindern faselt, hat ihn der Ex-Kanzler nun auf Verleumdung geklagt.

Neben allen Korruptions-Avancen, die Heinz-Christian Strache im Ibiza-Video äußerte, gab er noch ganz anderen Schmutz zum Besten: So schwadronierte er etwa im heimlich aufgenommenen Video darüber, einen Informanten zu kennen, der sexuelle Handlungen Christian Kerns mit Minderjährigen in Afrika belegen könne. Diese Video-Sequenz wurde im Netz tausendfach angesehen (siehe auch Tweet unten).

Der Ex-Kanzler lässt sich diese völlig abstruse und substanzlose Anschuldigung freilich nicht bieten: Wie die „Krone“ nun erfuhr, hat der Ex-SPÖ-Chef am Dienstag vor seinem berufsbedingten Abflug nach Tel Aviv Klage gegen Strache wegen Verleumdung eingebracht.

Brisant: 2017, zum Zeitpunkt des Ibiza-Videos, war Strache zwar Abgeordneter - immun ist er deshalb jetzt aber nicht. Weil Strache kein Mandat mehr hat, spricht in diesem Fall „außerberuflicher Immunität“ nichts gegen eine strafrechtliche Verfolgung. Strache drohen also harte Konsequenzen.

Klaus Knittelfelder, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
2:0! Italien schaltet im WM-Achtelfinale China aus
Fußball International
„Bin verantwortlich“
Italiens U21-Coach Di Biagio hört nach EM-Aus auf!
Fußball International
Celtic Glasgow lockt
Rapid droht der Verlust von Abwehr-Ass Bolingoli!
Fußball National
„Heimtückische“ Tat
Ex-Partnerin (50) erstochen: Lebenslange Haft!
Niederösterreich
Völlig jenseitig!
Kurios! Suarez will Elfer nach Goalie-„Handspiel“!
Fußball International
Nachfolger von Sarri
Wird ER bald als neuer Chelsea-Coach präsentiert?
Fußball International

Newsletter