Im Mühlviertel:

Führerscheinloser Mopedfahrer baute Unfall

Der Rettungshelikopter musste in Rainbach im Mühlkreis einen Mopedlenker (59) ins Spital fliegen, nachdem dieser mit einem Auto kollidiert war. Doch auf den Mühlviertler wartet noch mehr Ärger: Er war ohne Führerschein unterwegs gewesen.

Eine 50-Jährige Freistadterin lenkte gegen 17:55 Uhr ihren Pkw im Gemeindegebiet von Rainbach im Mühlkreis auf der B 310 Mühlviertler Bundesstraße in Richtung Freistadt. Zur selben Zeit fuhr ein 59-jähriger Rainbacher mit seinem Mofa, ohne die dafür nötige Lenkberechtigung zu besitzen, auf einem Güterweg von der Ortschaft Dreißgen kommend in Richtung der Kreuzung mit der B 310.

Unfall beim Abbiegen
Während des Abbiegemanövers kollidierte dieser mit dem aus seiner Sicht von links kommenden Fahrzeug der 50-Jährigen und stürzte. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Linz eingeliefert. Die 20-jährige Beifahrerin im Pkw wurde leicht verletzt in das LKH Freistadt gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Jänner 2021
Wetter Symbol