Katzenjammer in Ried

AUFSTIEG! Wattens fixiert Sturm in die Bundesliga

Jetzt ist es fix: Der Aufsteiger aus der 2. Liga heißt WSG Wattens - die Tiroler spielen in der kommenden Saison erstklassig! Die Wattener schafften am Samstag mit einem 3:1-Erfolg beim SV Horn den in der Vereinsgeschichte ersten Aufstieg in die 1974 gegründete Fußball-Bundesliga. Verfolger SV Ried half auch ein 3:1-Sieg gegen die OÖ Juniors nichts mehr - Wattens beendete die Zweitliga-Saison mit 65 Punkten, Ried holte 63. Die Wattener waren von 1968 bis 1971 erstmals erstklassig gewesen, als Teil der Nationalliga, die vor der Bundesliga bestanden hatte.

Absteiger wird es in der 2. Liga wahrscheinlich keinen geben. Wiener Neustadt ist vorerst lizenzlos, durch Innsbrucks Abstieg aus der Bundesliga müssen die Wacker Amateure zurück in die Regionalliga. Aus der Regionalliga Ost gibt es keinen Aufsteiger. Als künftige Zweitligisten stehen bereits der GAK und der FC Dornbirn fest. Vorwärts Steyr, das die 2. Liga auf dem 16. Platz beendete, und der Vorletzte Horn dürfen aller Voraussicht nach oben bleiben. In der letzten Runde räumte Austria Lustenau letzte Zweifel aus, wem der dritte Tabellenplatz gehört. Die „Ländle“-Truppe fertige die Wacker Amateure mit 7:1 ab, während Kapfenberg bei Amstetten 0:3 unterlag. Liefering und Austria Klagenfurt trennten sich 1:1, der FAC besiegte Wiener Neustadt mit 2:1. Lafnitz unterlag Blau-Weiß Linz vor eigenem Publikum mit 1:3, Vorwärts Steyr verlor gegen die Young Violets 2:3.

Die Spiele der beiden Aufstiegskandidaten liefen gewissermaßen nach dem gleichen Drehbuch ab. Fast zeitgleich gingen Wattens und Ried in Führung. Michael Svoboda (6.) köpfelte nach einer Freistoßflanke von Benjamin Pranter aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Wattener ein, in Ried brachte Ante Bajic (7.) seine Mannschaft in Front. Auch im weiteren Verlauf hatten die Favoriten klare Vorteile. Nach einem Eckball traf Svoboda (24.) dann erneut per Kopf - die Situation ähnelte dem 1:0 frappant.

In der 27. Minute hatte sich auch die SV Ried einen Zwei-Tore-Vorsprung herausgeschossen, da Julian Wießmeier überlegt vollendete. Der Deutsche vergab kurz darauf zwei Chancen auf das dritte Tor. In Horn war Wattens plötzlich mit stärkerer Gegenwehr konfrontiert. Noch vor der Pause sorgte Miroslav Milosevic (38.) für den Anschlusstreffer der Niederösterreicher. In Ried stellte nach der Halbzeit Marko Raguz (58.) auf 1:2 aus Sicht der Juniors. Auch dort machte der Gegner auf einmal mehr Druck. Bald verbreitete sich im Stadion der Rieder aber die ernüchternde Nachricht, dass Wattens durch Kelvin Yeboah (78.) auf 3:1 erhöht hatte. Den Endstand in Ried fixierte der eingewechselte Darijo Pecirep in der 91. Minute.

Die Ergebnisse der 30. Runde:
Samstag
SV Ried - FC Juniors OÖ 3:1 (2:0)
Tore: Bajic (7.), Wießmeier (27.), Pecirep (91.) bzw. Raguz (57.)
Austria Lustenau - Wacker Innsbruck II 7:1 (5:0)
Tore: Juninho (2.), Tiefenbach (9.), Ronivaldo (13., 24., 42.), Ranacher (63.), Lucas Barbosa (69.) bzw. O. Yilmaz (79.)
FC Liefering - Austria Klagenfurt 1:1 (1:1)
Tore: Schmidt (6.) bzw. Pichler (39.)
SV Lafnitz - Blau Weiß Linz 1:3 (1:2)
Tore: Tieber (18.) bzw. Dombaxi (6.), Tursch (31.), Fröschl (92.)
SKU Amstetten - Kapfenberger SV 3:0 (2:0)
Tore: Peham (15.), Gallhuber (45.+2), Uhlig (78./Elfmeter)
Gelb-Rot: Rosenberger (77.)
Vorwärts Steyr - Young Violets Austria Wien 2:3 (0:2)
Tore: Lichtenberger (46.), Martinovic (58.) bzw. Yateke (9., 25.), Sarkaria (82.)

SV Horn - WSG Wattens 1:3 (1:2)
Tore: Milosevic (38.) bzw. Svoboda (6., 24.), Yeboah (78.)
FAC Wien - SC Wr. Neustadt 2:1 (1:0)
Tore: Markoutz (44.), B. Yilmaz (72.) bzw. Cheukoua (59.)

Steckbrief der WSG Wattens
Werkssportgemeinschaft Wattens, kurz WSG Wattens
Gegründet: 1930

Vereinsfarben: Schwarz-Grün
Stadion: Gernot-Langes-Stadion, Kapazität 5.500
Homepage: www.wsg-fussball.at

Präsidentin: Diana Langes-Swarovski
Trainer: Thomas Silberberger (seit 2013)
Manager: Stefan Köck
Bekannteste Spieler: Ione Cabrera, Andreas Dober, Florian Mader, Clemens Walch, Benjamin Pranter
Größte Erfolge:
3 Erstliga-Saisonen 1968 - 1971
Halbfinale ÖFB-Cup 1969

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
11.11.
15.11.
16.11.
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
0:3
Lamia
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen