Mo, 17. Juni 2019
27.05.2019 13:51

Das war sauknapp

Schreck! Perez schießt fast zwei Streckenposten ab

Das hätte ganz tragisch enden können. Während der Safety-Car-Phase beim Grand Prix von Monaco laufen plötzlich zwei Streckenposten über die Straße - und beinahe in den heranbrausenden Boliden des Mexikaners Sergio Perez. Eine Tragödie kann gerade noch verhindert werden.

Perez kam nach einem Boxenstopp gerade aus der Boxengasse, als es in einer Kurve beinahe zum Desaster kam. Zwei Streckenposten kreuzten den Weg, wichen gerade noch aus. Perez konnte den Unfall vermeiden, ein Streckenposen links, einer rechts. Danach war Perez sichtlich geschockt, funkte in die Box: „Was war mit den Streckenposten los? Ich hätte sie fast umgebracht.“ Später nahm Perez auch auf Twitter dazu Stellung.

Nach diesem Zwischenfall sei das Rennergebnis zweitrangig. Er sei einfach nur froh, „dass wir gesund zu unseren Familien nach Hause gehen können“, schrieb Perez: „Und ich hoffe, dass so etwas nie wieder passiert.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter