23.05.2019 14:43 |

Polizei sucht Zeugen

Spritzen bei Spielplatz in Buch in Tirol gefunden

Ein noch unbekannter Täter warf in der Nähe der Volksschule in Buch in Tirol mehrere gebrauchte Thrombosespritzen weg. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Polizei sucht nun Zeugen, die womöglich Wahrnehmungen gemacht haben.

Ausgerechnet im Bereich des Spiel- bzw. Sportplatzes, bei der Kinderkrippe und der Volksschule in Buch in Tirol warf der Unbekannte zwischen 24. April und 22. Mai mehrere gebrachte Thrombosespritzen weg. „Teilweise waren die Nadeln ohne Schutz an den Spritzen angebracht, teilweise war der Nadelschutz aufgesetzt“, heißt es von Seiten der Polizei.

Polizei sucht Zeugen
Personen sind durch die weggeworfenen Spritzen nicht verletzt worden. Wer verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Kindergartens und der Volksschule, insbesondere zur Nachtzeit, gemacht hat, wird ersucht sich mit der Polizeiinspektion Strass im Zillertal (Tel. 059133/7255) in Verbindung zu setzen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
-3° / 5°
wolkig
-6° / 4°
stark bewölkt
-6° / 3°
stark bewölkt
-4° / 5°
wolkig
-4° / 2°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen