21.05.2019 14:25 |

In Elsbetehen

Rettungseinsatz in der „Trockenen Klamm“

Fast zeitgleich mussten am Wochenende die Bergretter der Ortsstelle Salzburg zu zwei Einsätzen nach Elsbethen ausrücken.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein deutscher Wanderer (50), ein Urlauber, war auf dem Rundweg durch die so genannte „Trockene Klamm“ mehrere Meter abgerutscht. Er konnte nicht mehr von selbst weitergehen. Er wurde ebenso geborgen wie eine Familie aus Oberösterreich mit zwei Kindern. Die Vier waren beim Abstieg von der Erentrudisalm vom Weg abgekommen. Eines der Kinder rutschte dann auch noch ab, blieb aber unverletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)