20.05.2019 08:31 |

Feuerwehrmann starb

Nach Strom-Tragödie trägt eine Gemeinde schwarz

Kam Walter Dressler, Feuerwehrmann und Gemeindevertreter, nur der Stromleitung zu nahe? Hat er sie zufällig berührt? Diese und weitere Fragen gilt es nach der Tragödie zu klären. Ein Gutachter prüft das Fahrzeug und die Hebebühne, mit der der 45-Jährige samt sechs Kindern neben einer 110-kV-Leitung hochfuhr. 

Engagiert, zuverlässig und humorvoll: So wird Walter Dressler in einem Posting auf Facebook beschrieben. „Es sind die richtigen Worte“, teilt Bürgermeister Peter Harlander im Gespräch mit der „Krone“ mit. „Die Betroffenheit in der Gemeinde ist riesig“, betont der Ortschef, der den auf tragische Weise verstorbenen Wahl-Gollinger gut kannte. Und drückt dabei den Angehörigen – Dressler hinterlässt Ehefrau und Kind – sein vollstes Mitgefühl aus: „Er war im ganzen Ort bekannt und beliebt und hat sich stark für die Gemeinde eingebracht.“ Erst kürzlich wurde Dressler Gemeindevertreter. Und Feuerwehrmann „war er mit Leib und Seele“, so Harlander mit hörbar schwerer Stimme.

Sechs Kinder blieben unverletzt

Am Freitag starb der 45-Jährige bei einer alljährlich stattfindenden Sicherheitsolympiade für Kinder am Sportplatz in Golling: Gegen 11.30 Uhr war Dressler mit sechs Kindern zwischen zehn und elf Jahren im metallischen Korb der Drehleiter eines Feuerwehrfahrzeuges - direkt neben einer 110-kV-Leitung fuhren sie in die Höhe. Plötzlich bekam der erfahrene Floriani-Jünger einen Stromschlag ab - womöglich war es ein Funkenschlag. Dressler dürfte aufgrund der Verkrampfung der Muskeln sofort einen Herzstillstand samt Atemlähmung erlitten haben. Die Schüler dagegen blieben - wie durch ein Wunder - unverletzt. Bergretter bargen sie, da 110.000 Volt die Steuerung der Hebebühne durchschmoren ließen. Ein Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreute Kinder, Eltern und weitere Augenzeugen der Tragödie.

„Krone“ im Gespräch mit Unfall-Experte Kronreif

Sie wurden mit einer technischen Untersuchung des Feuerwehr-Fahrzeuges betraut. Was genau ist ihre Aufgabe?

Ich rekonstruiere den Hergang des Unfalls und versuche dabei auch, der Ursache auf die Spur zu kommen.

Können Sie dies näher erklären?

Zuerst untersuche ich den Aufbau des Feuerwehrfahrzeugs, ob auch alle Funktionen einwandfrei gegeben waren. Insbesondere die elektro-hydraulische Steuerung der Teleskopmastbühne. Es sind bereits Beschädigungen bemerkbar, die durch den Stromfluss entstanden sind. Es gilt herauszufinden, ob ein direkter Kontakt zu der Stromleitung bestand oder ob der Stromfluss durch einen Funkenschlag entstanden ist.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen