Sa, 25. Mai 2019
14.05.2019 14:23

Dachterrasse für alle

Wiens Stadt-Ikea: Mehrwert für Anrainer ein Muss!

Im Gemeinderatsausschuss für Verkehr und Stadtplanung ist am Dienstag die Flächenwidmung für den künftigen IKEA am Wiener Westbahnhof beschlossen wordem. Der Vertrag sieht vor, dass jedenfalls ein Mehrwert für die ansässige Bevölkerung geschaffen werden muss, zudem dürfen die verkehrspolitischen Ziele der Stadt und des Bezirks nicht konterkariert werden. Auch die finanzielle Beteiligung seitens des Möbelriesen wurde festgehalten.

Konkret bedeutet das, dass die KundInnen eben nicht mit dem Auto kommen sollen, sondern mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Rad oder zu Fuß. Die Zustellung der Ware erfolgt effizient über ein Zentrallager. Damit können Emissionen und zusätzlicher Verkehr vermieden werden.

Zudem war das Ziel, auch Verbesserungen für den Eingangsbereich in die Äußere Mariahilfer Straße umzusetzen. Das Projekt soll „große Verbesserungen für die Fußgänger im Bereich des neuen Gebäudes bringen“, wie es aus dem Büro von Vize-Stadtchefin Maria Vassilakou heißt. Der Fußweg werde nach dem Umbau wesentlich breiter und wettergeschützt unter Arkaden geführt. Und es werde mehr Platz für die Straßenbahnstation geben.

Dachterrasse großteils öffentlich und nicht kommerziell
Zusätzlich wird großer Wert auf eine ökologische Ausgestaltung des neuen Gebäudes gelegt. An den Fassadenseiten werden Pflanzen und Bäume für ein verbessertes Mikroklima sorgen und viel neues Grün in den Bezirk und an eine der verkehrsreichsten Kreuzungen der Stadt bringen. Hervorzuheben ist auch, dass die Dachterrasse öffentlich zugänglich sein wird, sie soll viel Grün und Beschattung bieten. Große Teile der Dachterrasse sind explizit von kommerzieller Nutzung ausgenommen.

Baustart noch 2019 geplant
Innen wird sich IKEA am Westbahnhof auf sieben Stockwerke (plus ein Kellergeschoß) von jeweils rund 3000 Quadratmetern erstrecken. Geplant ist, noch 2019 mit den Bauarbeiten zu beginnen, die Eröffnung ist für 2021 geplant.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Keine Eigenwerbung
Rapids B-Elf muss sich Altach 1:2 geschlagen geben
Fußball National
Tadic-Doppelpack
3:0! Hartberg hält die Klasse aus eigener Kraft
Fußball National
Tiroler steigen ab
Innsbruck siegt - und ist doch DER große Verlierer
Fußball National
DFB-Pokal im TICKER
LIVE: Bayern oder Leipzig: Wer siegt im Cupfinale?
Fußball International
Hafenecker: „Hetzjagd“
FPÖ kündigt die Auflösung von zwei Vereinen an
Österreich
Einschnitte nötig
Philipp Lahm - mit Firma am finanziellen Abgrund!
Fußball International
Das große Interview
„Es gibt nichts, wovor ich noch Angst habe“
Österreich
Wien Wetter

Newsletter