12.05.2019 17:27 |

Er hatte 1,32 Promille

Kuchl: Alkolenker rammte einen geparkten Wagen

Betrunken setzte sich in der Nacht zum Sonntag ein Kuchler in seiner Heimatgemeinde noch hinters Steuer seines Autos. Er rammte prompt einen geparkten Wagen.

Der Mann war gegen 1.30 Uhr nach einer Kruve offenbar gerade aus gefahren. Er prallte in einen abgestellten Pkw. Zeugen riefen die Polizei. Der Alkotest mit dem 36-jährigen Einheimischen ergab 1,32 Promille. Der Mann musste den Führerschein abgeben. Ihn erwartet eine längere Entzugszeit, eine Nachschulung und eine hohe Geldstrafe. Außerdem muss er den Schaden am fremden Auto und am eigenen Pkw aus seiner Tasche bezahlen. Bei Alkohol steigt die Kfz-Versicherung verständlicherweise aus.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter