So, 19. Mai 2019
11.05.2019 06:00

Laut ÖAMTC

Radeln mit Helm: Die Grazer sind vorbildlich

Leider halten sich in der steirischen Landeshauptstadt viele Radfahrer nicht an die Verkehrsregeln. Was das Helmtragen angeht, sind die Grazer laut dem ÖAMTC hingegen vorbildlich: Mehr als die Hälfte geht bzw. radelt auf Nummer sicher.

Es gibt keine gesetzliche Helmpflicht für Erwachsene, nur Kinder bis 12 Jahre müssen beim Radfahren einen Kopfschutz tragen. Und Helmut Spinka, der Radverkehrsbeauftragte der Stadt Graz, will den Leuten auch nichts vorschreiben: Das müsse jeder selber wissen, sagt er. Faktum ist, dass ein Helm schwere Kopfverletzungen verhindern kann.

Laut einer aktuellen Untersuchung des Autofahrerclubs ÖAMTC tragen in Graz 51,2 Prozent der Radfahrer einen Helm. Österreichweit liegt die Murmetropole damit auf dem zweiten Platz, nur in Innsbruck liegt die Helmtragequote mit 71,9 Prozent noch höher.

Im Jahr 2018 verunglückten laut Statistik Austria 8214 Radfahrer auf Österreichs Straßen. Die Graz-Zahl wird erst in ein paar Wochen vorliegen. Sie sei aber zurückgegangen, heißt es. Und das, obwohl immer mehr Rad gefahren wird. (Die letzte verfügbare Unfallstatistik stammt aus dem Jahr 2017: Damals gab es in Graz 524 Radunfälle.)

Heuer schon ein Todesfall
Leider gehen diese Unfälle nicht immer glimpflich aus. Erst im März wurde ein Radfahrer in Graz getötet. Der 54-Jährige hatte beim Linksabbiegen auf der Liebenauer Hauptstraße kein Handzeichen gegeben und wurde von einem Auto, das gerade überholen wollte, erfasst. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Davor hatte es in Graz fast drei Jahre lang keinen Radunfall mit tödlichem Ausgang gegeben.

Ernst Grabenwarter
Ernst Grabenwarter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star neuer Kollege
Kapitän Vincent Kompany verlässt Manchester City
Fußball International
Gespräch in Hofburg
Kurz bei Van der Bellen: Neuwahl im September
Österreich
„Krone“ war dabei
Cobra-Großübung am Bodensee in Bregenz
Tirol
Entlarvende Aussagen
Wie man die Macht bei der „Krone“ übernimmt
Video Nachrichten
Deutsche berichten:
Ex-Rapid-Coach Canadi wird neuer Nürnberg-Trainer
Fußball International
„Kein Mitspracherecht“
Augsburg oder Frankfurt - Hinteregger nur „Ware“?
Fußball International
Steiermark Wetter
9° / 19°
Gewitter
9° / 19°
einzelne Regenschauer
9° / 20°
Gewitter
11° / 21°
einzelne Regenschauer
8° / 20°
einzelne Regenschauer

Newsletter