10.05.2019 10:04 |

Rätselraten

Herzogin Meghan: Archie war Name ihrer toten Katze

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben mit ihrer Namenswahl für eine echte Überraschung gesorgt. Archie Harrison heißt ihr wenige Tage alter Sohn. Wie das royale Paar auf den für das britische Königshaus doch sehr ungewöhnlichen Namen gekommen ist, sorgt für Rätselraten. Nun könnte ein Freund der ehemaligen Schauspielerin Licht in die Sache gebracht haben. 

Ein ehemaliger enger Freund der Herzogin von Sussex ist sich gegenüber der britischen Zeitung „The Sun“ sicher, dass Meghan ihr Kind nach ihrem einstigen Haustier „Archie“ benannt hat. Meghans Mutter Doria Ragland hatte den Kater gerettet und mit nach Hause gebracht, wo er zu einem wichtigen Teil des Haushalts wurde. 

„Name keine Überraschung“
„Meghan liebte es, mit ihm zu spielen, und sie sprach immer mit ihren Freunden über ihn“, erklärte der Bekannte. „Es ist keine Überraschung, dass sie ihr Baby Archie genannt hat. Sie hat diese Katze geliebt.“

Die 37-Jährige soll Freunden erzählt haben, dass die Katze nach ständiger Fütterung gefrorener Trauben am Ende fett wurde und starb, während Meghan an der Northwestern University in Chicago studiert hat.

„Er wird Master Archie genannt“
Der Name des jüngsten Sprösslings der britischen Königsfamilie war am Mittwoch, nachdem er zum ersten Mal der britischen Königin Elizabeth II. vorgestellt wurde, der Öffentlichkeit präsentiert worden. Archie Harrison Mountbatten-Windsor trägt keinen Adelstitel. Darauf verzichteten die Eltern, damit ihr Kind so normal wie möglich aufwachsen könne. Eine Sprecherin des Buckingham-Palastes erklärte: „Er wird Master Archie genannt“. 

Britischen Medien zufolge werde Archie Harrison automatischen einen Prinzen-Titel erhalten, sobald sein Großvater Prinz Charles König wird. 

Der „Mutige“
Der Name Archie bedeutet Namensforschern zufolge der „Aufrichtige“ und der „Mutige“. Master Archie ist das achte Urenkelkind von Queen Elizabeth II. und Prinz Philip und nimmt den siebenten Rang in der britischen Thronfolge ein - direkt nach seinem Vater.

Nach seinem ersten Auftritt in der Öffentlichkeit am Mittwoch, wird man den am 6. Mai geborenen Säugling nun vermutlich längere Zeit nicht wiedersehen. Möglicherweise erst bei seiner Taufe, zu der es noch keine Details gibt. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter