So, 26. Mai 2019
05.05.2019 13:06

Kampf mit MS

Selma Blair: „Muss mich ständig übergeben“

Ende des letzten Jahres hat Selma Blair ihre Multiple-Sklerose-Erkrankung öffentlich gemacht. Seitdem geht die Schauspielerin offen mit ihrer Krankheit um, zeigte sich nicht nur mit Stock bei einer der Oscar-Partys, sondern hält ihre Fans auch auf Instagram über ihren Gesundheitszustand auf dem Laufenden. So auch jetzt: In einem ungeschönten Posting schrieb die Ex-„Eiskalte Engel“-Darstellerin ganz offen über ihren Kampf mit der Autoimmunkrankheit.

„Hier ist die Wahrheit“, schrieb Selma Blair am Samstag zu einem Foto, das sie kreidebleich und an ihren Teddybären gekuschelt im Bett zeigt. "Mir ist höllisch schlecht. Ich muss mich ständig übergeben und all diese Dinge tun, über die man höflicherweise nicht spricht“, schilderte sie, wie schlecht es ihr an diesem Tag mit ihrer Krankheit geht.

Und auch die Reaktion ihres Sohnes geht der Schauspielerin zu Herzen. „Mein Sohn ist davongelaufen. Vor mir. Dabei hätte ich ihn zur Schule bringen müssen.“ Gleichzeitig zeigte sich Blair kämpferisch: „Die medizinischen Behandlungen fordern ihren Tribut. Aber ich werde es durchstehen. Wir werden es tun. Es wird vergehen.“

„Kann mir nicht vorstellen, mich je wieder okay zu fühlen“
Besonders berührend ist, als die Aktrice weiter über ihren Sohn, Arthur Saint (7), schrieb. „Ich bin so froh, dass es mich getroffen hat und nicht mein Kind“, meinte Blair, die zudem allen Eltern ihr Mitgefühl ausspricht, die sich Sorgen um ihr krankes Kind machen müssen.

Zum Abschluss ihres Postings gab Selma Blair noch zu: „Ich kann mir nicht vorstellen, mich irgendwann wieder okay zu fühlen. Aber wir kommen da durch.“

Stars spendeten Trost
Worte, die bewegen. Kein Wunder, dass Blair nicht nur viele aufbauende Kommentare von ihren Fans bekam, sondern auch viele Hollywoodstars eine Nachricht unter dem Posting hinterließen. „Es tut mir so leid, dass du einen schweren Tag hast“, schrieb etwa Jennifer Garner.

Und Milla Jovovich meinte: „Das tut mir so leid, Mama. Du bist eine Heldin.“ Shannen Doherty, die ihren Kampf gegen den Brustkrebs ebenfalls öffentlich austrug, kommentierte: „Du wirst dich bald wieder besser fühlen. Der Anfang ist schwer. Ich schicke dir Liebe und Kraft.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Krone“-Kommentar
Wenn Rückenwind zum Orkan wird
Politik
Nach Minus am Sonntag
FPÖ-General sieht keinen Trend für Herbstwahl
Österreich
Bei Traktorfahrt
Bub (4) saß neben sterbendem Großvater
Oberösterreich
Späte 2:5-Pleite
Austria zerbricht beim LASK am Traum vom 3. Platz!
Fußball National
Sturm 2:1 besiegt
Wolfsberger AC holt Platz 3 und EL-Fixticket!
Fußball National
St. Pölten chancenlos
RB Salzburg beendet Mega-Saison mit 7:0-Festival!
Fußball National

Newsletter