05.05.2019 11:30 |

Walserberg

Weiter warten an der Grenze

Politiker aus Bund, Land und Gemeinden kämpfen für effektivere Grenzkontrollen am Walserberg – die „Krone“ berichtete ausführlich. Jetzt kommt von den Salzburger Neos Kritik an Bundeskanzler Sebastian Kurz: „Das ist keine ehrliche Politik.“

Scharf schießt die Salzburger Neos-Landtagsabgeordnete Elisabeth Weitgasser in Richtung Bundeskanzler Kurz. „Wir sind doch etwas verwundert, wenn Sebastian Kurz nun die Grenzkontrollen kritisiert, die er mitverursacht hat und an anderen Stellen selbst vorantreibt. Das ist keine ehrliche Politik“, sagt Weitgasser, die auch von unglaubwürdiger Symbolpolitik spricht. Grund war ein Treffen des Bundeskanzlers mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder. Fakt ist, die Kontrollen werden zumindest bis Herbst bleiben und eine dritte Spur auf dem Walserberg ist geplant. In der deutschen Bürokratie müssen drei Ministerien dem Ausbau zustimmen. In Salzburg ist alles bereit. Innerhalb weniger Tage wäre die neue Spur installiert.

Felix Roittner

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter