04.05.2019 06:00 |

Landecker Opfer half

Schwindel mit Diamanten: Duo nun angeklagt

Ein Landecker Opfer (41) half wesentlich mit, eine österreichweit agierende Betrügerbande zur Strecke zu bringen, die im großen Stil minderwertige Diamanten verkauft hatte – die „Krone“ berichtete, als der Fall aufflog. Nun erhob die Staatsanwaltschaft Anklage gegen die mutmaßlichen Haupttäter (55 und 32 Jahre).

Das Wiener Duo und mehrere Mittäter sollen die Betrugsmasche im Zeitraum von 2012 bis 2017 erfolgreich betrieben haben. Laut noch nicht rechtskräftiger Anklage überzeugten sie ihre Kunden, als Geldanlage angeblich hochwertige Diamanten zu erwerben. Diese könne man später mit viel Gewinn wieder verkaufen, so lautete das Versprechen.

Diamanten nur mit Kommerzqualität
Gewinne schöpften aber nur die mutmaßlichen Ganoven ab, denn die großteils farbigen Diamanten waren zwar kein „Schrott“, doch sie hatten nur so genannte Kommerzqualität. Laut eines Gutachtens belief sich der unseriöse Preisaufschlag auf bis zu 380 Prozent. Der Vorwurf lautet nun auf schweren gewerbsmäßigen Betrug. Staatsanwalt Hansjörg Mayr: „Dadurch sollen sich die Angeklagten eine dauerhafte lukrative Einkommensquelle verschafft haben.“ Der angeklagte Schaden beläuft sich auf rund 1,1 Mill. Euro.

Landecker Opfer informierte Polizei
Ins Rollen brachte die Ermittlungen ein Landecker (41), der mehr als 100.000 Euro verlor. Als er aussteigen wollte, schickten ihm die Gauner sogar einen Vertreter einer Schweizer Scheinfirma, der angeblich Interesse an der minderwertigen Ware zeigte. Der Tiroler notierte allerdings das Kennzeichen am Pkw des Boten, die Ermittlungen liefen an . . .

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
14° / 21°
bedeckt
5° / 15°
bedeckt
6° / 18°
bedeckt
8° / 20°
bedeckt
10° / 18°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter