Di, 21. Mai 2019
03.05.2019 08:00

Schlug Mithäftling zu?

Wüster Streit um Salat im Häf’n endete vor Gericht

Eigentlich sollte man im Gefängnis zur Vernunft kommen: Doch schon der Wunsch nach einer zusätzlichen Portion Salat führte im Jänner 2018 in Innsbruck zu einem Streit. Wurde einem Iraker dabei aber der Kiefer gebrochen?

„Ich wollte ihn nur beruhigen und erklären, dass er vielleicht noch Salat bekommt, wenn wir alle ausgeteilt haben“, erklärte der Einheimische, der während seiner Inhaftierung das Essen verteilt. Doch plötzlich war sein Leibchen zerfetzt und seine Halskette weg.

„Er wollte nur Schmerzensgeld“
Kurz darauf stand der Iraker mit gebrochenem Kiefer in der Zelle. Einen Schlag wollen aber weder Justizwachebeamte, noch andere Häftlinge gesehen haben. „Er wollte Schmerzensgeld kassieren und ließ sich von einem Marokkaner verprügeln“, so ein Zeuge.

Wegen Verleumdung verurteilt
Die Richterin war überzeugt, dass der Hausarbeiter nicht zuschlug und verurteilte den Iraker wegen Verleumdung. Zusatzstrafe gab es aber keine. „Sie wurden wegen versuchtem Widerstand schon zu 10 Monate Haft verurteilt. Das ist ausreichend.“

Samuel Thurner
Samuel Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die Steiermark trauert
Niki Lauda sorgte für den einzigen Heimsieg
Steiermark
„Helden sterben nie“
So trauert die Sportwelt um F1-Legende Niki Lauda
Formel 1
Opposition tobt
Sobotka: Sondersitzung erst nach EU-Wahl
Österreich
Tirol Wetter
9° / 14°
Regen
8° / 13°
leichter Regen
8° / 12°
Regen
8° / 12°
leichter Regen
8° / 16°
leichter Regen

Newsletter