28.04.2019 13:00 |

Streit um Radiologie

Ein Netzwerk im Hintergrund

Also doch zwei Radiologie-Standorte in Zell am See: Wer die Historie kennt, wundert sich über den Schwenk. Ursprünglich war von Einsparungen die Rede, wenn die Radiologie vom Klinikum übernommen wird. Jetzt will das Spital auch ein Ambulatorium in der Stadt führen. Die Ärztekammer schlägt Alarm.

Mit einem Netzwerk an Gesellschaften im Hintergrund geht die Stadtgemeinde Zell am See in der Gesundheitsversorgung neue Wege. „Das ist notwendig, um alles sauber trennen zu können“, erklärt Andreas Wimmreuter, der neue Stadtchef. Der Anschein, dass hier öffentliche Gelder versickern könnten, sei in keinster Weise nachvollziehbar, heißt es.

Für das geplante Ambulatorium wurde wieder eine eigene Gesellschaft für digitale Diagnostik gegründet. Sie gehört zu 90 Prozent der „Gesundheit Innergebirg GmbH“ und nur zu zehn Prozent dem Tauernklinikum. Ohne diese Struktur sei die Infrastruktur nicht zu finanzieren, erklärt Tauernkliniken-Geschäftsführer Franz Öller. Noch ist die Einrichtung im Zeller Stadtzentrum (frühere Silli-Ordination) nicht genehmigt. Es gibt einen Einspruch der Ärztekammer.

Warum alles anders kam als geplant
Die Klinik bekam schon 2015 den Auftrag, die niedergelassene Versorgung zu übernehmen. Die Ärztekammer stimmte damals mit Zähneknirschen zu, dass die beiden Pinzgauer Radiologie-Ordinationen nach den Pensionierungen vom Stellenplan verschwinden. Doch die Klinik hatte Schwierigkeiten die Versorgung zu übernehmen. Dann die überraschende Wende: Die Ordination wechselte (zwei Mio €) den Besitzer und wanderte in eine der Gesellschaften.

Ärztekammerpräsident Karl Forstner zeigt sich verwundert: „Wo bleibt jetzt der ursprüngliche Gedanke, hier sparen zu wollen?“ Die Ärztekammer beeinsprucht die Pläne, dass zuerst Ärztestellen zerschlagen und dann ein gemeindeeigenes Ambulatorium aufgebaut wird. Die Klinik betont, im Sinne der Patienten zu handeln.

Sabine Salzmann

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.