26.04.2019 22:17 |

Abraham Kiptum

Hat er gedopt? Halbmarathon-Rekordmann suspendiert

Halbmarathon-Weltrekordler Abraham Kiptum aus Kenia ist wegen Dopingverdachts vorläufig suspendiert worden und kann damit nicht am Sonntag am London-Marathon teilnehmen. Die Athletics Integrity Unit (AIU) teilte am Freitag mit, dass der 29-Jährige ein Vergehen, das seinen biologischen Pass betrifft, begangen habe. 

„Wir haben eine Null-Toleranz-Politik bei Doping“, betonte Londons Marathon-Direktor Hugh Brasher in einem Statement und bestätigte, dass Kiptum bereits aus der britischen Metropole abgereist sei. Der Kenianer hatte am 28. Oktober des Vorjahres in Valencia den mehr als acht Jahre alten Halbmarathon-Weltrekord um fünf Sekunden auf 58:18 Minuten verbessert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol