23.04.2019 15:00 |

Kleines Osterwunder

Reh steckte in Zaun fest - von Nachbar gerettet

Ein kleines Osterwunder der tierischen Art erlebten Anrainer in einer Siedlung in Großpetersdorf im Burgenland. Ein Rehbock hatte sich in einen Garten verirrt und war in Panik geraten. Plötzlich blieb das Jungwild in einem Zaun stecken. Geschickt rettete es ein Nachbar.

Ganz schön verlaufen hatte sich ein Rehbock am Ostersonntag. Auf seiner Odyssee geriet das Tier vom Wald in eine Siedlung am Rande von Großpetersdorf. Dort verschlug es das verschreckte Jungwild in einen Garten. Beim kläglichen Versuch, aus dem bewohnten Gebiet zu flüchten, geriet der Rehbock an den Holzzaun und blieb stecken.

Zum Glück reagierte ein Nachbar sofort und richtig. Manuel K. kam dem armen Tier zu Hilfe und konnte es aus der misslichen Lage befreien: „Danach ließ ich den Rehbock auf einer nahe gelegenen Wiese ins Freie.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Februar 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
3° / 15°
stark bewölkt
-1° / 16°
wolkig
3° / 16°
wolkig
3° / 15°
wolkig
3° / 15°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.