23.04.2019 11:20 |

Mountainbike

Vali Höll begeistert als „Weißer Blitz“

Was für ein Auftakt in die neue Saison für Downhill-Juniorenweltmeisterin Valentina Höll. Beim IXS Europacup in Maribor (Slo) bewies die 17-jährige Saalbacherin erneut ihre Extraklasse und feierte einen fulminanten Sieg. Mit ihrer Finalzeit brachte sie einmal mehr auch die Elite-Damen ins Grübeln.

In der vergangenen Saison war Valentina Höll in der Welt der Downhill-Juniorinnen eine Klasse für sich. Siege bei allen Weltcupstationen, Sieg bei der Weltmeisterschaft in Lenzerheide (Sz). „Es war eine unglaubliche Saison“, blickt die Saalbacherin zurück. Eine Saison, die aber auch die Erwartungen an die 17-Jährige enorm erhöhten. Doch ihr erster Auftritt in der neuen Saison zeigt: Mit Druck kann Höll umgehen!

Beim IXS European Cup im slowenischen Maribor trat Höll erstmals in ihrem strahlend weißen Rennoutfit mit den Regenbogenfarben der Weltmeisterin an. Und legte gleich in der Quali eine Bestzeit vor. Allerdings war das „Austrian Bike Wunderkind“, das in der vergangenen Saison mit teilweise über 20 Sekunden Vorsprung ihre Rennen gewann, „nur“ um vier Sekunden schneller als ihre erste Verfolgerin Anna Newkirk (US). Ein Umstand, der den Ehrgeiz der SRAM-TLD Racing-Pilotin, noch mehr weckte.

Im Finale verbesserte Höll ihre Zeit um 15 Sekunden gegenüber der Qualifikation auf 3:43.176 Minuten. Damit verwies die 17-Jährige die Newkirk um über elf Sekunden auf Rang zwei. Bei den Elite-Damen hätte die Sensationszeit zu Rang zwei, knapp zwei Sekunden hinter der Australierin Tracey Hannah gereicht. „Ich wollte allen zeigen, dass ich es besser kann“, erklärte Höll. „Ich freu mich riesig, dass es so gut geklappt hat.“

Damit geht Höll auch als große Favoritin in der Juniorenklassen in die erste Weltcupentscheidung der Saison, die bereits an diesem Wochenenden, wieder in Maribor, fallen wird.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter