19.04.2019 11:51 |

Lenker flüchtete

Auto krachte nachts durch ein Bruckengeländer

Ein Auto durchschlug in der Nacht auf den Karfreitag im oststeirischen Ludersdorf ein Brückengeländer und stürzte über eine Böschung - doch als die Einsatzkräfte eintrafen, war der Lenker oder die Lenkerin verschwunden. Die Polizei ermittelt.

Um 1.10 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Ludersdorf alarmiert: Ein Pkw durchbrach das Geländer auf der Rabnitz-Brücke und stürzte etwa zwei Meter ab. Das Auto ist ein Totalschaden, auch das Brückengeländer ist natürlich beschädigt.

Die Suche nach Personen am Unfallort verlief allerdings negativ. Die Polizei konnte mittlerweile zwar den Zulassungsbesitzer ausforschen, er bestreitet aber, mit dem Auto gefahren zu sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-0° / 11°
heiter
-2° / 10°
heiter
-3° / 12°
heiter
1° / 9°
einzelne Regenschauer
-1° / 6°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.