So, 26. Mai 2019
17.04.2019 14:20

Maler-Porträt

„Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit“

„Gott hat mir eine Gabe gegeben. Ich kann nur malen, nichts Anderes“, monologisiert van Gogh, um nahezu resignierend anzufügen: „Vielleicht bin ich ein Maler für Menschen, die noch nicht geboren sind.“ Und noch ein Zitat aus „At Eternity‘s Gate“, so der Originaltitel des Künstlerporträts, darf erlaubt sein: „Wenn ich auf eine Landschaft blicke, dann sehe ich nichts anders als die Ewigkeit“, so die Worte des lange Zeit verkannten Malergenies.

Wie sich Julian Schnabel, selbst Maler und Neo-Expressionist, dem farbenverrückten Postimpressionisten annähert, ist spannend. Dass sich weder van Goghs Kunst noch dessen Vita in die Schemata eines starren Biopics pressen lassen, ist Schnabel klar. Und so sammelt er Impressionen, definiert den Maler durch die Arbeit seiner letzten Jahre. Auf den Rat seines Freundes Gauguin (Osacr Isaac), hat sich van Gogh in den Süden Frankreichs begeben, nach Arles - und fortan ist das Sonnenlicht seine Inspiration.

Julian Schnabel zeigt viele Szenen aus der Perspektive van Goghs, lässt uns an dessen Blickwinkel teilhaben und er hat in Willem Dafoe einen großartigen Darsteller und sich körperlich verausgabenden Mann, einen getriebenen Workaholic, der mit sich und seiner Kreativität ringt - ganz ruppiger Einzelgänger.

Dass Dafoe mit Anfang 60 deutlich älter ist als der mit 37 Jahren verstorbene van Gogh, ist bedeutungslos, wird er doch der Natur und dem Genius des Künstlers - in seiner ureigenen Auslegung - auf fesselnde Weise gerecht. Willem Dafoe geht in der Rolle des Malergenies van Gogh auf.

Kinostart von „Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit“: 19. April.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg im Cupfinale
Valencia zerstört Barcelonas Double-Traum
Fußball International
Muskelkater verhindern
Schnell wieder fit nach dem Wettkampf
Gesund & Fit
Zeichen auf Kurz-Sturz
Misstrauensantrag: Urteil erst in letzter Sekunde
Österreich
Schockierend!
Die skandalösesten Beichten der Promis
Video Stars & Society
„Wurden hereingelegt“
Gudenus spricht: Wenig zu Reue - viel zur Falle
Österreich
Gegen starke Leipziger
3:0! FC Bayern gewinnt packendes DFB-Cup-Finale
Fußball International

Newsletter