Geld gestohlen:

Fenster mit Nylonband „geknackt“

Wenn schon keinerlei Skrupel, so doch Fingerspitzengefühl bewiesen Einbrecher in Waidhofen an der Thaya. Die Kriminellen öffneten das Fenster einer Imbissstube mittels Nylonband - und erbeuteten Wechselgeld.

Vermutlich mit einem Schraubenzieher zwängten Unbekannte das Fenster einer Imbissstube in Waidhofen an der Thaya so weit auf, dass sie ein Nylonband hindurchstecken konnten. „Das legten sie um den Griff, sodass sie diesen verdrehen und das Fenster normal öffnen konnten“, berichtet ein Ermittler. Dann durchwühlten die Täter alle Schränke und Laden.

Die Beute: mehrere hundert Euro in bar. Erst kürzlich hatten, wie berichtet, Einbrecher einen Juwelier in Waidhofen an der Thaya heimgesucht, mit roher Gewalt eine Auslage zertrümmert - jedoch nur Attrappen erbeutet.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
9° / 17°
wolkig
9° / 19°
wolkig
9° / 15°
stark bewölkt
9° / 17°
stark bewölkt
7° / 18°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter