Anderlecht-Fans wütend

Skandal und Spielabbruch bei Zulj-Match in Belgien

Nächster Spielunterbruch am Freitagabend, diesmal aber nicht in Frankreich, sondern in Belgien und da war schon ein Österreicher beteiligt, nämlich Peter Zulj. Und das Spiel Standard Lüttich gegen Anderlecht (2:0) in Belgien wurde nicht nur unterbrochen, sondern nach einer halben Stunde abgebrochen. Die Anderlecht-Fans vertrugen die Schiedsrichter-Entscheidungen ziemlich schlecht (im Video). 

Dreimal musste das Spiel wegen den Anderlecht-Fans unterbrochen werden, irgendwann in der 32. Minute reichte es dann Schiedsrichter Eric Lambrechts und der Unparteiische pfiff die Partie ab. Da führte Standard schon 2:0, Österreichs Legionär Peter Zulj saß auf der Bank. Zuljs Kollege Kara sah Rot. Nun drohte eine 0:5-Niederlage für Zulj und Co. am grünen Tisch.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)