Wahnsinn:

Südautobahn ist die wahre Verkehrshölle

Das südliche Wiener Umland zählt zu den begehrtesten und daher auch teueresten Wohngebieten des Landes. Allerdings: Hier rollen tagtäglich wahre Verkehrslawinen durch. Die Südautobahn im Bezirk Mödling ist der am meisten befahrene Straßenabschnitt Niederösterreichs - mit mehr als 165.000 Autos und Pkw täglich.

Dass Ortspolitiker und Bevölkerung in Wiener Neudorf für Tempo 80 auf der Südautobahn eintreten, wird verständlich, wenn man die aktuellen Fahrzeugzahlen auf hochrangigen Straßen ansieht: Mehr als 60,5 Millionen Pkw und Lkw rollten im vergangenen Jahr an dem Ort im Bezirk Mödling und der Nachbargemeinde Biedermannsdorf vorbei - das sind um eine Million mehr als im Jahr 2017 und mittlerweile 165.791 jeden Tag. Wie überhaupt die A 2 im südlichen Wiener Umland die Verkehrshölle des Landes ist. Denn auch zwei andere Messpunkte - das Industriezentrum NÖ-Süd sowie die der Abschnitt vor der Einmündung der A 3 bei Guntramsdorf überspringen jetzt bereits die 100.000-Fahrzeuge-Hürde. Und die Tendenz: weiter steigend! Ebenfalls um eine Million Pkw und Lastwagen mehr als noch vor einem Jahr rollten 2018 über die Ostautobahn.

Bei Mannswörth werden auch auf der A 4 bereits mehr als 100.000 Fahrzeuge gezählt. Es folgt die Außenring-Schnellstraße S 1 unter Vösendorf (siehe Tabelle auf Seite 25 in unserer heutigen Printausgabe), doch danach scheint im landesweiten Ranking schon wieder die A 2 auf. Denn der Abschnitt bei Bad Vöslau kratzt mit 95.822 registrierten Kfz pro Tag schon an der magischen 100.000er-Marke. Und auch an Wiener Neustadt brausen auf der „Süd“ bereits 75.000 Fahrzeuge in 24 Stunden vorbei.

Lkw-Aufkommen hat ebenfalls stark zugelegt
Besonders alarmierend ist der Anstieg des Lkw-Verkehrs in Ballungsräumen. Wie berichtet, donnern im Bezirk Mödling an Werktagen mehr als 17.000 Lastwagen über die A 2. Auf der Außenringautobahn A 21 bei Brunn am Gebirge hat deren Zahl in fünf Jahren um zwölf Prozent zugelegt und auf der A 1 bei St. Pölten um mehr als zehn.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
12° / 17°
stark bewölkt
12° / 18°
stark bewölkt
10° / 20°
Nebel
11° / 22°
wolkig
12° / 16°
Nebel

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter