Fr, 26. April 2019
09.04.2019 10:00

Tipps von der Expertin

Prüfungsangst: Hoher Druck für steirische Schüler

Der gesellschaftliche Leistungsdruck ist heutzutage so groß wie nie zuvor: Bereits in der Schule wird von den Kindern und Jugendlichen viel abverlangt, es kann sich bis zur Universität und darüber hinaus ziehen. Gegen Stress und Nervosität etwa durch eine bevorstehende Prüfung gibt es aber wertvolle Experten-Tipps.

Strebern, lernen, büffeln. Tagelang, wochenlang. Und bei der Prüfung ist auf einmal alles futsch, wie weggeblasen. Der Grund: Stress. Unser Hirn hat die Angewohnheit, sich in Dinge hineinzusteigern, die eigentlich gar nicht real sind. Man stellt sich vor, die Prüfung nicht zu schaffen oder etwas zu vergessen - das schwächt uns.

Tipps vom Mentalcoach
In diesen Situationen sind wir auf Flucht programmiert und nicht etwa auf das Dividieren von Brüchen. Das bestätigt auch die Expertin. „Nervös sind wir alle mal und ein bisschen Lampenfieber schadet nicht, aber Prüfungsangst heißt: mein Hirn ist so unter Stress, dass das Denken aussetzt und ein Black-out entsteht“, sagt Andrea Klein. Sie ist diplomierter Mentalcoach und trainiert die Prüfungsangst ihrer Kunden weg. „Bei echter Prüfungsangst hat man auch psychosomatische Beschwerden, etwa ein flaues Gefühl, Schweißausbrüche oder Schlafprobleme“. Tipps um dagegen anzukämpfen hat sie einige, täglich kommen neue dazu.

Aufmerksamkeit herstellen
Ein skurriler, aber einfacher Tipp für Stresssituationen nennt sich ART. Attention Restauration Theory, also die Wiederherstellung der Aufmerksamkeit. „Das mache ich, in dem ich einfach einen Baum anschaue. Es reicht auch ein Bild. Wasserfälle, Seen - alles aus der Natur“, erklärt Klein. „Das beruhigt und stellt im Gehirn die Aufmerksamkeit wieder her, das heißt man kann sich Dinge viel besser merken“. Diese Übungen sollen aber nicht nur für Schüler und Studenten den Stress reduzieren. Auch Erwachsene können davon profitieren, etwa auf der Arbeit oder in brenzligen Verkehrssituationen.

Lange Ausatmen
Ebenfalls wichtig sei eine ruhige Atmung. Demnach sollte man laut der Expertin darauf achten, nicht hektisch nach Luft zu schnappen, weil das prinzipiell das Stresssystem aktiviert. Ausatmen hingegen steht für Entspannung. „Also wenn man es schafft lange auszuatmen, dann wird die Regeneration aktiviert, so Klein. Egal wie hektisch es zugehe, “vor einem Test ist einmal atmen schon drin“.

Druck steigt
Dass Stress unter Schülern zunimmt bestätigt auch das Nachhilfe-Institut LernQuadrat. Inhaberin Angelika Ratswohl: “Der Druck wird immer größer, gute Leistungen zu erlangen, ganz allgemein in der Gesellschaft. Da bemerke ich schon eine Veränderung in den letzten 12 Jahren LernQuadrat". Laut einer Umfrage des Instituts empfindet mehr als die Hälfte der steirischen Schüler den selbstauferlegten Druck als zu hoch.

Marco Steurer
Marco Steurer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Watzke teilt aus
Titelkampf: Jetzt stichelt BVB-Boss gegen Bayern
Fußball International
In flagranti ertappt
Autoeinbrecher auf Flucht gegen Baum geprallt
Burgenland
Fragwürdige Geldflüsse
Rechnungshof-Rüge für „Wienwoche“ der Grünen
Österreich
Das Sportstudio
Austria-Gerücht, Suljovic-Comeback & „Eis-Cordoba“
Video Show Sport-Studio
„Family first“
Bohlen sagt Veröffentlichung des neuen Albums ab
Video Stars & Society
Hit am Samstag
Dortmund - Schalke: Die größten Derby-Schlachten
Fußball International
War nicht angeschnallt
Pkw gegen Bim geprallt: Baby schwer verletzt
Steiermark
Steiermark Wetter
14° / 22°
stark bewölkt
13° / 23°
stark bewölkt
14° / 24°
stark bewölkt
13° / 26°
wolkig
12° / 20°
einzelne Regenschauer

Newsletter