Für 40 Millionen Euro

Gladbachs Hazard wird Dortmunds Rekordeinkauf

Borussia Dortmund steht laut dem deutschen Fachmagazin „Kicker“ vor dem teuersten Einkauf seiner Vereinsgeschichte. Offensivspieler Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) soll dem Revierclub bereits sein Wort gegeben haben. Der 26-jährige Belgier hat in Gladbach einen Vertrag bis 2020 und soll etwa 40 Millionen Euro kosten.

Bisheriger Rekordhalter beim BVB ist Andre Schürrle, der im Sommer 2016 für 30 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg nach Dortmund gewechselt war. „Wir haben Thorgan schon vor längerer Zeit signalisiert, dass wir mit ihm verlängern möchten, aber darauf ist er nicht eingegangen. Sechs Wochen vor Saisonende ist das ein klares Signal. Wir gehen davon aus, dass er Borussia nach fünf Jahren verlassen und für sich den nächsten Schritt machen möchte“, sagte Max Eberl.

Geheime Klausel
Beim BVB würde Hazard auf Christian Pulisic folgen. Der US-Nationalspieler wechselt in diesem Sommer für eine Ablösesumme von 64 Millionen Euro zum FC Chelsea. In Mönchengladbach soll das Geld aus dem möglichen Transfer von Hazard reinvestiert werden. Die Bild-Zeitung will indes wissen: Diesen Deal hat der BVB schon lange vorbereitet. Im Zuge des Transfers von Pulisic wurde mit den Londonern vereinbart, dass sie auf ihr Rückkaufrecht bei Hazard verzichten. Diese Klausel ließen sich die Blues im Vertrag verankern, als Hazard von Gladbach gekauft wurde.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol